Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Badeland: Wie gefährlich sind die Rutschen?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Badeland: Wie gefährlich sind die Rutschen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 24.07.2015
Verletzte sich beim Rutschen im Badeland: Jastin Wagner versichert, dass er nicht das einzige Opfer war. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Nur wenige Tage nach Freigabe der umgebauten Rutschen Ende letzten Jahres gab es zehn Stürze in der neuen Trichterrutsche, Stadt und Betreiber GMF ließen die Rutschen daraufhin sperren und überprüfen - alles sei vom TÜV abgenickt, hieß es. Neue Reifen sollten dennoch für mehr Sicherheit sorgen.

Die gibt es in den Augen von Jastin Wagner nicht, den es am 5. Juli übel erwischte. „Ich habe mich wie vorgeschrieben in den Reifen gesetzt, ich habe mich festgehalten, doch der Reifen hob ab und flog durch die Luft. Mich hat es ausgeknockt.“ Folge: Platzwunde am Kinn, die in der Notaufnahme des Klinikums genäht wurde, Prellung an der Schläfe, blaue Flecken an den Armen.

Die Erstversorgung per Pflaster erfolgte noch im Badeland, wo der 20-Jährige den Vorfall meldete: „Als ich den Raum verließ, kam mir schon das nächste Opfer entgegen. Von der gleichen Rutsche, mit der gleichen Platzwunde. Wir haben uns noch angegrinst.“ Und in der Notaufnahme habe ihm die Ärztin versichert, dass er am Wochenende „nicht der Erste“ gewesen sei.

Jastin Wagner will sein Pech gar nicht dramatisieren: „So viel ist mir ja zum Glück nicht passiert. Aber da kann sich ja auch jemand die Zähne ausschlagen. Ein Unding, dass die Stadt die Probleme nicht behebt.“

fra

  • Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Freitags-WAZ - sowohl im E-Paper als auch in der Druckausgabe.

Wolfsburg. Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmittag wurde auf der  Dieselstraße ein 73 Jahre alter Fahrradfahrer schwer verletzt. Der  Wolfsburger wurde ins Wolfsburger Klinikum eingeliefert.

23.07.2015

Wegen Drogenbesitz muss sich ein 31 Jahre alter Wolfsburger verantworten. Kurz nach Mitternacht stellten Beamte bei dem Wolfsburger im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein Tütchen Marihuana sicher.

23.07.2015

Für stetig steigende Zahl von Asylbewerbern in Wolfsburg baut die Stadt neue Unterkünfte. Der Rat beschloss jetzt sieben Projekte: drei neue Heime sowie vier An- und Ausbauten. Kosten: 21 Millionen Euro.

23.07.2015
Anzeige