Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Badeland: Das nächste Rutschen-Opfer!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Badeland: Das nächste Rutschen-Opfer!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 24.07.2015
Anzeige

Augenzeugen meldeten sich bei der WAZ: Der Mann sei mit drei Kindern im Badeland gewesen. Gegen 13 Uhr habe er die Trichterrutsche ausprobiert und sich dabei verletzt. „Er hatte eine stark blutende Wunde auf der linken Gesichtsseite“, schilderte ein Beobachter den Vorfall. Der Augenzeuge - ein ausgebildeter Feuerwehrmann - wollte helfen, doch der Unbekannte habe abgewunken. Allerdings, so der Wolfsburger, habe das Badeland-Personal sehr lange gebraucht, um dem Mann Hilfe anzubieten.

Elke Wichmann, Sprecherin der Stadt Wolfsburg, bestätigt den Vorfall: „Ein männlicher Badegast hat sich eine Platzwunde oberhalb der Augenbraue zugezogen.Wie es zu der Verletzung kam, entzieht sich unserer Kenntnis. Der Badegast wollte keinen Arzt oder Verband. Er verließ eigenständig das Badeland.“

Damit dürfte die Diskussion über die Sicherheit der Rutsche neu aufflammen: Im Dezember hatte die Stadt die Rutsche nach mehreren Unfällen gesperrt und überprüft. Die Rutsche sei sicher. Allerdings sei sie ein Sport-, kein Spielgerät.

bis

Die Stadt will dieses Jahr 600.000 Euro in die Wolfsburger Spielplätze investieren. Darunter sind Neuanschaffungen und Ergänzungen. Eine der größten Investitionen ist in Fallersleben nötig: Nach nur gut sechs Jahren muss die Stadt im Schlosspark das Spielschiff ersetzen.

16.02.2015

Einbruch ins Restaurant La Fontana auf dem Rathausplatz. Unbekannte hebelten in der Nacht zu Sonntag ein Fenster auf und knackten in der Gaststätte einen Spielautomaten. Mit dem Bargeld flüchteten sie unerkannt.

16.02.2015

Wolfsburg. Das gibt eine Menge Ärger: Ein 23-Jähriger rammte am Sonntagfrüh in der Tiergartenbreite zwei geparkte Autos und wollte sich auch noch aus dem Staub machte. Die Polizei stellte den betrunkenen Fahrer   in der Nähe des Tatorts.

16.02.2015
Anzeige