Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
BKK fusioniert mit der Barmer

Angestellte müssen Arbeitsort wechseln BKK fusioniert mit der Barmer

Wolfsburg. Die Deutsche BKK ist bald Geschichte. Zum 1. Januar fusioniert die Kasse mit der Barmer GEK zur neuen Barmer. Für die Kunden bringe der Zusammenschluss nur Vorteile, versichert das Unternehmen. Viele Mitarbeiter sehen die Vorteile für sich nicht: 100 der bisherigen 300 BKK-Beschäftigten in Wolfsburg müssen ihren Arbeitsplatz wechseln.

Voriger Artikel
100 Geschenke und Fotos mit Disney-Prinzessinnen
Nächster Artikel
Gutscheine, Schmuck und Elektro sind die Renner

Zum 1. Januar Geschichte: Die Deutsche BKK fusioniert mit der Barmer GEK zur neuen Barmer. Von 300 Angestellten in Wolfsburg müssen 100 den Arbeitsort wechseln.

Quelle: Kevin Nobs

Wolfsburg. Bereits seit zwei Jahren läuft bei der Barmer, die die Führung des neuen Unternehmens übernehmen wird, ein Umstrukturierungsprozess - unter diesen fallen nun auch die bisherigen 300 Deutsche-BKK.-Beschäftigten in Wolfsburg. Ein Drittel von ihnen muss neue Aufgaben übernehmen oder gar den Arbeitsort wechseln. Dieser liege „in zumutbarer Entfernung vom bisherigen Arbeitsplatz“, versichert zwar Barmer-Pressesprecher Thorsten Jakob. Auf deutsch heißt das: Die Fahrzeit soll eine Stunde nicht überschreiten - „gerechnet bei Idealbedingungen und einer leeren Autobahn“, schimpft ein Mitarbeiter allerdings.

Für die Kunden jedenfalls bringe die Fusion nur Gutes, sagt Unternehmenssprecher Thorsten Jakob: „Was in der freien Wirtschaft gilt, gilt auch in der Gesetzlichen Krankenversicherung: Größe macht stark.“ Dies biete beste Voraussetzungen für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg und für die Versicherten „eine umfassende medizinische Versorgung weit über den gesetzlichen Leistungskatalog“ hinaus.

Mit Namensänderungen hat die BKK bereits ihre Erfahrung. Mit der Fusion von VW BKK und Post BKK wurde die „Deutsche BKK“ 2003 sozusagen zur neuen Haus-Krankenkasse von Volkswagen. 2010 splitterte sich nach einem Knatsch die kleine FTE hieraus ab und fusionierte mit der Audi BKK, die bei VW heute als Haus-Krankenkasse gilt.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr