Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Autovision: Die Kantine wird vergrößert
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Autovision: Die Kantine wird vergrößert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 20.01.2015
Forum Autovision: Die Bauarbeiten für eine neue Kantine sollen laut Wolfsburg AG im Februar starten. Quelle: Foto: Hensel

Die Arbeiten an der so genannten Arena auf dem Forum Autovision an der Major-Hirst-Straße starten laut Anke Hummitzsch, Sprecherin der Wolfsburg AG, in der zweiten Februar-Hälfte. Dann wird die Küche des Betriebsrestaurants vergrößert und der jetzige Terrassenbereich überdacht und verglast, damit künftig mehr Sitzplätze zur Verfügung stehen. Während der Baumaßnahmen wird auf dem Parkplatz West (hinter dem InnovationsCampus in Richtung A 39 gelegen) zeitweilig eine Kantine eingerichtet. Voraussichtlich ab der zweiten Februarhälfte startet der Betrieb in der Übergangs-Kantine. Der Umbau des Betriebsrestaurants soll laut Wob AG im Oktober 2015 abgeschlossen sein.

Auf dem Forum Autovision sind sowohl die VW-Tochter Autovision als auch die Wolfsburg AG, eine gemeinsame Tochter von VW und Stadt Wolfsburg, beheimatet.

ke

Wie geht‘s weiter im Ratsgymnasium? Vor allem die Zukunft des seit Ende September wegen statischer Probleme gesperrten Hauptgebäudes ist weiter offen. Ob saniert werden kann oder Abriss und Neubau erforderlich werden, muss laut Stadt erst noch geklärt werden.

20.01.2015

Liebe Nachbarn, liebe Wolfsburger,

vieles wurde in den letzten Tagen geschrieben und berichtet. Plötzlich befand sich unsere ruhige Straße und Stadt im Fokus des landesweiten Interesses. Regionale und überregionale Presse kampierte vor unserer Haustür. Wir wurden überhäuft mit Interview-Anfragen, die wir alle ablehnten.

21.01.2015

In einem ausführlichen Schreiben an die Nachbarn und alle Wolfsburger hat die Familie des unter Terrorverdacht verhafteten Wolfsburgers Ayoub B. (26) ihre Sicht geschildert. Kernaussage: Der 26-Jährige habe dem Terror abgeschworen, von ihm gehe „keinerlei Gefahr aus“.

21.01.2015