Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Autostadt wird zur Winterwelt

Von Eisshow bis Weihnachtsmarkt Autostadt wird zur Winterwelt

Die Autostadt verwandelt sich wieder in eine zauberhafte Winterwelt: Am 1. Dezember starten in dem automobilen Themenpark in Wolfsburg wieder die Winterinszenierung – mit zahlreichen Highlights.

Voriger Artikel
Neue Betrugsmasche: Trickdiebinnen „enthexten“ Erspartes
Nächster Artikel
Erster Digital Slam steigt im Hallenbad

Zauberhafte Kulisse nicht nur für Verliebte: Die Autostadt verwandelt sich vom 1. Dezember bis 7. Januar wieder in eine Winter- und Weihnachtswelt.

Quelle: Manfred Voss

Wolfsburg.

Für Roland Clement, Vorsitzender der Geschäftsführung der Autostadt, ist es der erste Winter in dem Themenpark. „Die zauberhafte Winterwelt bietet jede Menge Aktivitäten für Familien, der ganze Park wird in stimmungsvolles Licht getaucht“, verspricht er. Der Advent sei die Zeit für gemeinsame Ausflüge und Erlebnisse – fünf Wochen lang lade die Autostadt dazu ein.

Überragt vom festlich geschmückten Weihnachtsbaum, lädt der Wintermarkt mit Geschenkideen und Leckerbissen ein. Auf der 6000 Quadratmeter großen Eislaufbahn können Gäste auf Schlittschuhen ihre Runden ziehen oder Eisstock schießen. Kinder können in der Schneewelt toben und rodeln. Und: Vier Mal täglich laden die Eislauf-Profis mit Shows zu einer musikalischen Reise in entlegene Länder ein. Hinzu kommen Workshops für Kinder.

Für den Besuch der Eisshows und des Wintermarktes benötigen die Gäste der Autostadt bis 18 Uhr eine Tages- oder Jahreskarte. Das Abendticket für sieben Euro gilt ab 16 Uhr und beinhaltet einen Gutschein in gleicher Höhe für die Autostadt-Restaurants oder den Wintermarkt. Eislauffläche und Schneewelt sind ohne weitere Kosten zugänglich.

Von Kevin Nobs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr