Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Autostadt präsentiert Jazz-Legende Natalie Cole
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Autostadt präsentiert Jazz-Legende Natalie Cole
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 15.01.2015
Kommt in die Autostadt: Der Jazz-Ikone und mehrfache Grammy-Preisträgerin Natalie Cole gehört in diesem Jahr die große Bühne im Kraftwerk.
Anzeige

Sie ist die Tochter der Jazzsänger Nat King Cole und Marie Ellington. In ihrer seit über 40 Jahren andauernden Karriere verkaufte Natalie Cole alleine in den USA 13,5 Millionen Alben und gehört damit zu den erfolgreichsten Sängerinnen in den Genres R&B, Soul und Jazz. Für ihre Leistungen als Sängerin wurde sie darüber hinaus mit neun Grammys ausgezeichnet.

Ihr erstes Album „Inseparable“ erschien 1975. Bereits im darauf folgenden Jahr erhielt Cole einen Grammy in der Kategorie „Best New Artist“. Trotz gesundheitlicher Probleme veröffentlichte sie 2008 eine neue CD mit Standards des Great American Songbooks, die im folgenden Jahr mit dem Grammy ausgezeichnet wurde. In Wolfsburg wird Cole ihr Publikum unter anderem mit Stücken aus dem aktuellen Werk „Natalie Cole En Español“ verzaubern.

Die Movimentos-Festwochen der Autostadt stehen dieses Jahr unter dem Thema „Frieden“.

Die Schattenseiten des Babybooms in Wolfsburg: Durch die steigenden Geburtenzahlen sind viele Hebammen so überlastet, dass sie werdenden Müttern auf der Suche nach einer Wochenbett-Betreuung oft absagen müssen. Die Hebammenpraxis Luna bietet daher ab sofort eine Sprechstunde für Mütter an, die keine Hebamme gefunden haben.

17.01.2015

Einmal acht Monate Jugendstrafe auf Bewährung, dreimal Dauerarrest von je einer Woche - so lautete das Urteil des Jugendschöffengerichts gegen vier angeklagte Wolfsburger im Alter zwischen 19 und 21 Jahren. Das Quartett hatte vor einer Diskothek andere junge Leute vermöbelt.

17.01.2015

Drei Kirchengemeinden werden zu einer: Die Heilig-Geist-Gemeinde, die Kreuzkirchen-Gemeinde sowie die Paulus-Gemeinde fusionieren und bilden ab sofort die neue Lukas-Kirchengemeinde.Wichtig: Keines der Gotteshäuser wird schließen, in allen drei Kirchen finden weiter Gottesdienste statt.

17.01.2015
Anzeige