Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Autostadt: Weihnachtsmarkt und Science Fiction auf Eis
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Autostadt: Weihnachtsmarkt und Science Fiction auf Eis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 29.11.2016
Eröffnung: Seit gestern können Autostadt-Besucher die Winterwelt mit Eislauf und Kaminhaus genießen - und die neuen Eisshows (kl. Bild). Quelle: Britta Schulze (2)
Anzeige

Der große Weihnachtsmarkt ähnelt der Winterwelt des Vorjahres, allerdings hat das Autostadt-Team an entscheidenden Stellschrauben gedreht: Für Besucher, die aufs Eis huschen wollen, stehen jetzt doppelt so viele Schlittschuhpaare zum Ausleihen zur Verfügung. Auch die Zahl der Schließfächer wurde verdoppelt (auf 300). Wer sich austoben will, kann dies auf 6000 Quadratmeter Eisflächen und auf dem Rodelberg tun.

Wer lieber zuschauen will, kann dies vom Kaminhaus („Alpenglück“) aus tun: „Der Blick ist wunderbar“, schwärmte Thorsten Pitt, Gastronomiedirektor der Autostadt. Er hat Recht: Riesige Glasfächen erlauben einen Blick über das gesamte Gelände. „Das hat die Autostadt wirklich toll gemacht“, betonte Besucherin Marlies Neubauer. Von der weihnachtlichen Beleuchtung war Inge Schön angetan: „Die Bäume sind toll beleuchtet.“

Beeindruckend ist auch die neue Eisshow: Zwei Programme sind abwechselnd zu sehen – „Go West“ und „Deep Space“. Zur Premiere zeigten die 20 Eislauf-Profis „Deep Space“. Eine Reise durch die Welt der Science Fiction. Von „Star Wars“ über „Das fünfte Element“ hin zu „Star Trek“, untermalt von Animationen auf der Eisberg-Leinwand. „Klasse“, fand Besucherin Renate Hille. „Perfekt!“

bis

Man hat das Urteil kommen sehen, gestern wurde es gefällt. Der 51 Jahre alte Wolfsburger, der im Juni seine Lebensgefährtin (52) mit einem Küchenmesser schwer verletzt hatte, muss in die Psychiatrie. Damit folgte das Landgericht Braunschweig gestern grundlegend den Forderungen von Staatsanwaltschaft und Verteidigung.

28.11.2016

Wolfsburg. Die Bahnsteige an den Gleisen acht und neun am Wolfsburger Hauptbahnhof sind fertiggestellt. Insgesamt fünf Millionen Euro haben Modernisierung und Neubau gekostet. Ziel der Projektpartner Deutsche Bahn, Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) und Stadt: Ein barrierefreier Einstieg die Fahrgäste und verbesserte Aufenthaltsqualität.

25.11.2016

Das Weihnachtsmärchen vom gestiefelten Kater im Theater wird kleine und große Besucher bis zum 22. Dezember in Entzücken versetzen. Am Freitag feierte die Inszenierung von Rainer Steinkamp im voll besetzten Haus Premiere.

29.11.2016
Anzeige