Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Autostadt: Weihnachtsmarkt und Science Fiction auf Eis

Wolfsburg Autostadt: Weihnachtsmarkt und Science Fiction auf Eis

Die „Winterwelt“ in der Autostadt ist eröffnet. Gestern öffnete der idyllische Weihnachtsmarkt mit 25 Holzhütten im VW-Erlebnispark seine Pforten, außerdem starteten die täglichen Eisshows. Diesmal unter dem Motto: „Sound of Movies“.

Voriger Artikel
Urteil: Messerstecher muss in die Psychiatrie
Nächster Artikel
Nach Diskobesuch: Unbekannte bedrängen 22-Jährige

Eröffnung: Seit gestern können Autostadt-Besucher die Winterwelt mit Eislauf und Kaminhaus genießen - und die neuen Eisshows (kl. Bild).

Quelle: Britta Schulze (2)

Der große Weihnachtsmarkt ähnelt der Winterwelt des Vorjahres, allerdings hat das Autostadt-Team an entscheidenden Stellschrauben gedreht: Für Besucher, die aufs Eis huschen wollen, stehen jetzt doppelt so viele Schlittschuhpaare zum Ausleihen zur Verfügung. Auch die Zahl der Schließfächer wurde verdoppelt (auf 300). Wer sich austoben will, kann dies auf 6000 Quadratmeter Eisflächen und auf dem Rodelberg tun.

Die „Winterwelt“ in der Autostadt ist eröffnet. Der idyllische Weihnachtsmarkt mit 25 Holzhütten im VW-Erlebnispark öffnete seine Pforten, außerdem starteten die täglichen Eisshows - diesmal unter dem Motto „Sound of Movies“.

Zur Bildergalerie

Wer lieber zuschauen will, kann dies vom Kaminhaus („Alpenglück“) aus tun: „Der Blick ist wunderbar“, schwärmte Thorsten Pitt, Gastronomiedirektor der Autostadt. Er hat Recht: Riesige Glasfächen erlauben einen Blick über das gesamte Gelände. „Das hat die Autostadt wirklich toll gemacht“, betonte Besucherin Marlies Neubauer. Von der weihnachtlichen Beleuchtung war Inge Schön angetan: „Die Bäume sind toll beleuchtet.“

Beeindruckend ist auch die neue Eisshow: Zwei Programme sind abwechselnd zu sehen – „Go West“ und „Deep Space“. Zur Premiere zeigten die 20 Eislauf-Profis „Deep Space“. Eine Reise durch die Welt der Science Fiction. Von „Star Wars“ über „Das fünfte Element“ hin zu „Star Trek“, untermalt von Animationen auf der Eisberg-Leinwand. „Klasse“, fand Besucherin Renate Hille. „Perfekt!“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang