Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Autostadt-Eigenproduktion verbindet reale mit digitaler Welt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Autostadt-Eigenproduktion verbindet reale mit digitaler Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 07.08.2018
Die Autostadt-Eigenproduktion „Clouds“ wird auf der Hafenbühne aufgeführt: Seit Montag laufen die Proben zu der Show. Quelle: Michael Schwettmann
Anzeige
Wolfsburg

24 Artisten aus aller Welt geben sich die Ehre, eine kraftvolle Band und eine Sängerin gehören ebenfalls zum Cast.

Autostadt-Show: Seit sechs Monaten wird daran gearbeitet

Seit sechs Monaten arbeitet Ralf Luhnen, Leiter der Eventabteilung der Autostadt, zusammen mit Uwe Riechert und Christian Eggert an dieser besonderen Produktion. Gemeinsam haben sie eine eigene Bilderwelt kreiert, die Kulisse besteht aus 17 digitalen Wänden, die abends zur vollen Geltung kommen. Die Artisten nehmen die gesamte Bühne ein. „Wir wollten eine Show erschaffen, die auch den gesamten Platz ausfüllt“, sagt Luhnen. Größte Herausforderung ist aber, dass die Artisten am Ende nur zwei Tage haben, um gemeinsam zu proben. „Clouds“ ist von Mittwoch bis Sonntag jeweils um 15.30 und 21.30 Uhr auf der Bühne im Hafenbecken zu sehen.

Hier einige Bilder der Proben:

Die vierte und letzte Woche des Autostadt-Sommerfestivals bricht an: Von Mittwoch bis Sonntag gibt es zwei große Shows auf der Hafen- und Gartenbühne sowie Street-Circus Artisten. Krönung ist aber die eigenproduzierte Show der Autostadt.

Tanz und Artistik wechseln sich hingegen im Gartenzelt ab. Dort zeigt die tschechische Gruppe „Loser(s) Cirque Company“ die Show „Kollaps“. Und der Name ist Programm: Die Artisten brechen kunstvoll zusammen und erheben sich wieder. Ganze Körper werden durch die Lüfte gewirbelt und elegant aufgefangen.

Sommerfestival: Partnerakrobatik in schwindelerregender Lüfte

Und nicht nur in den Zelten tobt das Leben, sondern auch im Park: In der vierten Woche zeigt das Duo „Circus Unartiq!“ Partner-Akrobatik in schwindelerregender Höhe. Lisa Rinne und Andreas Bartel sind zwar schon öfter beim Sommerfestival in der Autostadt gewesen und haben bei anderen Veranstaltungen mitgewirkt, „aber dies hier ist unsere erste eigene Show“. Zweiter Street-Circus-Künstler ist der Finne Eikka Alatalo mit seiner One-Man-Show „Motör Circus“: Sein VW-Bus aus den 70er-Jahren bildet nicht nur seine Bühne, damit reiste er auch von Finnland nach Wolfsburg. „Es ist ein aufregendes Gefühl hier zu sein – in der Stadt des Volkswagens.“ Seine Show verbindet Akrobatik, Rock und die Liebe zum Auto.

„Zirkus erzeugt einfach wunderschöne Moment“

Ob das Sommerfestival in diesem Jahr wegen des Rekord-Sommers auch Rekord-Besucherzahlen ansteuert, steht noch nicht fest. Fest steht aber, dass das „Cirque Nouveau“ im dritten Jahr „mittlerweile auch überregional wahrgenommen wird“, so Luhnen. „Zirkus erzeugt einfach wunderschöne Momente und bringt Menschen zusammen.“

„Cirque Nouveau“ in der Autostadt

Das Autostadt-Sommerfestival „Cirque Nouveau“ findet noch bis zum 12. August statt.

Es gibt zwei Bühnen auf denen immer bis Sonntag jeweils zwei Shows täglich stattfinden: Hafenbühne,15.30 und 21.30 Uhr; Gartenbühne, 14 und 19 Uhr. Auf dem Piazza-Vorplatz im Park finden mehrmals Street-Circus-Aufführungen statt – um 12.15, 13.15, 17.15 und 18.15 Uhr.

Der Eintritt zu den Shows des Cirque Nouveau auf beiden Bühnen beträgt drei Euro (zuzüglich zur Tages- oder Jahreskarte). Freie Platzwahl bei allen Shows.

Die Riesen-Rutschen sind täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet, Cool Summer Island von 12 bis 22 Uhr.

Mehr Infos zu Ensembles und Programm gibt es unter www.autostadt.de.

Von Claudia Jeske

200 Euro Bußgeld, zwei Punkte in der Flensburger Verkehrsdatei und ein einmonatiges Fahrverbot: Darauf muss sich ein 18-jähriger Fahranfänger aus Wolfsburg einstellen, der am Dienstag im Rahmen einer groß angelegten Polizei-Aktion kontrolliert wurde. Der Golf-Fahrer war mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs. Insgesamt wurden 90 Verstöße registriert.

07.08.2018

Das Neubaugebiet Steimker Gärten wächst und wächst. 28 neue Eigentumswohnungen versprechen jetzt etwas ganz Besonderes: Die Käufer können bereits bei der Grundrissplanung mitwirken.

07.08.2018

Trödel-Freunde und Schnäppchenjäger aufgepasst: Ab sofort werden Standplätze für den nächsten City-Flohmarkt in Wolfsburg vergeben. Er findet am Sonntag, 16. September, in der Fußgängerzone statt. P

07.08.2018
Anzeige