Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Automuseum: Geschichten aus der Käfer-Produktion
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Automuseum: Geschichten aus der Käfer-Produktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 18.05.2014
Automuseum: Bernd Wiersch und Christian Ludewig (l.) bei der Buch-Präsentation. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Regisseur Franz Schroedter hatte die Fotos 1953 gemacht, parallel zu den Dreharbeiten für seinen Film „Aus eigener Kraft“. Erst vor zwei Jahren waren sie wiederentdeckt worden. Sie zeigen den Werdegang des Käfers vom Blech bis zum Auto, erläuterte Wiersch im Gespräch mit Christian Ludewig, Marketing-Chef des Delius-Klasing-Verlages.

Wiersch habe aus dem riesigen Fundus Motive ausgewählt, die viele Mitarbeiter, die Produktion und das Jubiläum zum 500.000. Käfer zeigen. Daran angelehnt berichtete er, wie aus dem KdF-Werk ab 1946 allmählich Volkswagen wurde. Die englischen Besatzer hatten Heinrich Nordhoff zum ersten Werksleiter gemacht: „Er hat das Unternehmen vorangebracht und immer an seine Mitarbeiter gedacht“, sagte Wiersch. So habe Nordhoff Wohnraum und Kultur-Einrichtungen geschaffen, damit sich die Arbeiter im zerstörten Wolfsburg heimisch fühlten.

Der 85-minütige Film ist übrigens auch im Automuseum zu sehen. „Der wurde damals auch im VW-Kinosaal gezeigt, dem heutigen Sektor 12“, berichtete Wiersch.

mbb

Anzeige