Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Automaten im eigenen Parkhaus ausgeräumt

Wolfsburg im Gericht Automaten im eigenen Parkhaus ausgeräumt

Weil er die eigenen Parkautomaten ausgeräumt hatte, ist ein Wolfsburger zu acht Monaten Knast verurteilt worden. Das Amtsgericht sah es als erwiesen an, dass der 37-Jährige den angeblichen Einbruch in sein Hausmeisterbüro eines Parkhauses in der Innenstadt nur vorgetäuscht hatte.

Voriger Artikel
Sven Elverfeld ausgezeichnet
Nächster Artikel
Über 20.000 DDR-Bürger feierten in Wolfsburg

Parkautomat in einem Parkhaus: Ein ganz besonderer Fall landete jetzt vor Gericht.

Quelle: Foto: Archiv

Der Diebstahl ereignete sich im Januar an einem Freitagmorgen - kurz vor der wöchentlichen Leerung der beiden Parkautomaten, in denen sich über 6000 Euro befanden. Nach dem Aufbrechen zweier Türen ins Hausmeisterbüro war dort ganz gezielt nur der Schlüsselschrank geöffnet worden - „ansonsten wurde nichts durchwühlt“, so eine Polizeibeamtin (30) im Zeugenstand. Und die Aufzeichnungen der Videoüberwachung waren offenbar gezielt gelöscht worden - und das nach Aussage eines Experten erst wenige Minuten nach dem Notruf, den der Angeklagte wegen des vermeintlichen Einbruchs selbst abgesetzt hatte.

Zwar schwieg der 37-Jährige komplett zu den Vorwürfen, die Indizien aber sprachen eine klare Sprache. Auffallend auch die Tatsache, dass der Dieb mit den Schlüsseln aus dem Hausmeisterbüro zuerst den Automaten im Erdgeschoss geleert hatte und erst dann zum Automaten im Obergeschoss zurück gekehrt war, obwohl der sich unmittelbar neben der Hausmeisterloge befindet.

Der Vorsitzende Richter sah den Dieb klar überführt - acht Monate Gefängnis. Weitere sieben Monate Freiheitsstrafe gab es für eine ebenfalls angeklagte Urkundenfälschung, mittels derer sich der 37-Jährige Zahlungen des Jobcenters erschlichen hatte. Beide Strafen wurden nicht zur Bewährung ausgesetzt, dem Mann droht Knast - doch die Verteidigung kündigte an, man werde in die Berufung gehen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang