Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Autoknacker brechen zwei Fahrzeuge auf
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Autoknacker brechen zwei Fahrzeuge auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 23.03.2018
Autoknacker im Klieverhagen: Die Täter brachen die Seitenscheibe auf und klauten einen Rucksack mit Handy. Quelle: Archiv
Wolfsburg

Der Fahrzeugbesitzer hatte seinen VW Golf am Donnerstagnachmittag um 14.45 Uhr auf dem Parkplatz am Sportplatz in der Straße Klieverhagen ordnungsgemäß verschlossen abgestellt. Als er um kurz nach 17.00 Uhr zurück zu seinem Fahrzeug kam sah er die Bescherung. Durch den Einbruch in Verbindung mit dem Diebstahl ist dem rechtmäßigen Eigentümer ein Schaden von rund 1000 Euro entstanden.

Gut zwölf Stunden später, zwischen Freitagmorgen 05.55 Uhr und 08.20 Uhr wurde durch einen Unbekannten nur wenige Meter weiter, die Seitenscheibe eines VW Caddy zerstört. Die 21 Jahre alte Nutzerin hatte ihre Ledertasche darin liegen lassen, welche der Dieb mitnahm. der Schaden beträgt ebenfalls gut 1000 Euro.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei abermals darauf hin, auch nur bei kurzer Abwesenheit vom Fahrzeug, keine Wertgegenstände im Fahrzeug zu belassen. So sind sie leichte Beute für Langfinger.

Die Polizei bittet Zeugen, die etwas beobachtet haben sich bei den Beamten in der Polizeiwache, Heßlinger Straße zu melden. Rufnummer: 05361/4646-0.

ots

Der Wolfsburger Verein „Bildung für Kinder in Afghanistan“ will an der selbstgebauten Grundschule in Ebad-Kalah bald auch Englisch unterrichten. Für die Finanzierung hat sich der Vorstand eine spezielle Verlosungsaktion einfallen lassen.

23.03.2018

Beide werden im Mai 80 Jahre alt – Helga Wißmann und ihre Wahlheimat Wolfsburg. Anfangs war sie nicht wirklich glücklich hier, aber inzwischen möchte sie nirgends anders mehr wohnen als in der Teichbreite.

23.03.2018

Twittern, posten, liken – diese Begriffe sind nicht für jeden eine Selbstverständlichkeit. Das will der „Digitale Stammtisch“ ändern. Insbesondere Senioren sollen durch das Projekt an digitale Medien herangeführt werden.

23.03.2018