Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Autohaus-Erweiterung: Kleingärtner einverstanden

Wolfsburg Autohaus-Erweiterung: Kleingärtner einverstanden

Das Autohaus Wolfsburg plant die Erweiterung seines VW- und Audi-Zentrums an der Heinrich-Nordhoff-Straße. Ab heute berät die Politik über die Planung - das Unternehmen soll einen Teil des benachbarten Kleingartenvereins Sonnenschein übernehmen. Und das ist so in Ordnung, sagen die Kleingärtner.

Voriger Artikel
Fiat-Fahrer (22) unter Drogeneinfluss
Nächster Artikel
IS-Terror: Familie von Ayoub B. gibt Erklärung ab

Autohaus: Das Unternehmen möchte einen Teil des benachbarten Kleingartens Sonnenschein (kl. Bild) übernehmen.

Seit langem platzt das Autohaus sozusagen aus den Nähten. „Jeder Kunde kennt die beengten Platzverhältnisse bei uns in der Heinrich-Nordhoff-Straße“, sagt Torsten Kietzmann, Sprecher der Geschäftsführung. „Wir sind froh über jede Erweiterungsmöglichkeit.“ Das Thema sei auch ausführlich mit dem benachbarten Kleingartenverein (KGV) Sonnenschein besprochen worden.

Dort war man vom Vorstoß zwar zunächst „ein wenig überrascht“, wie Schriftführerin Marga Haus sagt. Mittlerweile aber habe sich alles geklärt. Auf einen Teil des Geländes könne man verzichten - auch, weil zahlreiche ältere Mitglieder ihre Parzellen nicht mehr nutzten. Marga Haus: „Das passiert alles mit Zustimmung des Vereins.“

Die zwischen Autohaus, Kleingärtnern und Verwaltung abgesprochene Vorlage sieht vor, dass das Unternehmen den direkt angrenzenden Teil des Gartengeländes übernimmt. Damit solle dem Entwicklungsbedarf des Autohaus nachgekommen werden, heißt es in der Vorlage. Der Ortsrat Mitte-West diskutiert heute Abend (18 Uhr, Eichendorffschule) erstmals über das Thema, im Februar soll der Rat entscheiden.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr