Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Autofahrern mit Baseballschläger gedroht

Wolfsburg Autofahrern mit Baseballschläger gedroht

Ein 18 Jahre alter Mercedes-Fahrer aus Wolfsburg muss sich wegen Fahrens unter Drogeneinfluss, wegen Drogenbesitz und wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Voriger Artikel
Baustopp an der Neuland-Burg
Nächster Artikel
ICE: Bahn entschuldigt sich

Waffen und Drogen am Steuer: die Polizei erwischte in der Nacht zu Donnerstag einen 18-jährigen Fahrer in der Innenstadt.

Quelle: Archiv

Einem 21-jährigen Mitfahrer aus Wolfsburg droht ein Bußgeld von bis zu 5000 Euro, da er während der Fahrt mit einem Baseballschläger anderen Autofahrern drohte.

Eine Zivilstreife bemerkte den Mercedes-Fahrer auf dem Berliner Ring, als der 21-jährige den Baseballschläger aus dem geöffneten Fenster hielt und laut grölend anderen Verkehrsteilnehmern drohte. Als die Beamten dem 21-jährigen folgten, setzte dieser seine Fahrt auf die Braunschweiger Straße fort und beschleunigte seinen Pkw auf mehr als 100 Stundenkilometer.

Im Bereich einer Tankstelle an der Braunschweiger Straße gelang die Kontrolle des Fahrzeugs. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der 18-jährige gerötete und wässrige Augen hatte und sein Augenlid flatterte. Da der Wolfsburger einen freiwilligen Drogenschnelltest verweigerte, ordneten die Zivilfahnder eine Blutprobe an, zu der der Fahrer sein Einverständnis gab.

Er habe einen Joint vor zwei Tagen geraucht, so der 18-jährige. Daraufhin untersagten die Beamten die Weiterfahrt und stellten den Führerschein des jungen Wolfsburgers sicher. Da in der Mittelkonsole des Pkw ein Schlagring aufgefunden und sichergestellt wurde, muss sich der 18-jährige zusätzlich wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz rechtfertigen. Zusätzlich stellten die Polizisten in dem Portmonee des 18-jährigen ein Tütchen mit 1,2 Gramm Drogen, vermutlich Marihuana, sicher. Bei einer Absuche des Fahrzeugs mit einem Drogenspürhund wurden keine weiteren Drogen aufgefunden.

Gegen den 21-jährigen Mitfahrer, dessen Alkoholtest 0,8 Promille ergab, leiteten die Polizisten abschließend ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein, dias bei Verstößen ein Bußgeld von bis zu 5000 Euro vorsieht.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel