Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Autodiebstahl aus VW-Werk: Wolfsburger (41) muss in Haft
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Autodiebstahl aus VW-Werk: Wolfsburger (41) muss in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 01.06.2010
Volkswagen: Ein Wolfsburger stahl fabrikneue Autos.
Anzeige

Als Kopf der VW-Bande verurteilte das Landgericht Stendal gestern den früheren VW-Mitarbeiter Michael M. (41) aus Wolfsburg zu zweieinhalb Jahren Gefängnis. Die Richter kritisierten in ihrem Urteil die Sicherheitsvorkehrungen im VW-Werk und sprachen von „Diebstahl unter erleichterten Bedingungen“.
Für den Diebstahl vier fabrikneuer Tiguan vom Werksgelände (Wert: zwischen 32.600 und 46.600 Euro) verurteilte das Gericht außerdem einen Deutsch-Nigerianer (43) sowie zwei Männer (23/60) aus Sachsen-Anhalt zu Bewährungsstrafen zwischen acht Monaten und zwei Jahren.
„Scheinbar bedeutet ihm fremdes Eigentum wenig“, begründete die Staatsanwältin ihren Antrag, den 41-jährigen Haupttäter aus Wolfsburg zu drei Jahren und drei Monaten Haft zu verurteilen. Er habe die Autos „dreist“ vom Werksgelände geholt und dazu ungültige Passierscheine benutzt.
Der Wolfsburger hatte bis zum Sommer 2009 für eine Zeitarbeitsfirma im VW-Werk gearbeitet. Zur Tatzeit war er arbeitslos. Der Diebstahl eines Touran konnte ihm nicht nachgewiesen werden, obwohl die Fahrzeugpapiere bei einer Hausdurchsuchung gefunden wurden.

htz

Seine perversen Neigungen für Kinderpornos brachten gestern einen VW-Arbeiter (43) vor das Amtsgericht. Der Wolfsburger hatte auf seinem PC und Laptop 51 verbotene Filme und elf Fotos gespeichert und über eine Tauschbörse im Internet angeboten. Gestern wurde der Mann zu einer viermonatigen Bewährungsstrafe verurteilt.

01.06.2010

Reichlich zu viel gebechert hatte ein Autofahrer (31) am Sonntagabend. Mit 2,16 Promille im Blut landete der Mann auf der Wolfsburger Landstraße in Fallersleben mit seinem Opel Vectra an einem Ampelmast – eine Polizeistreife direkt hinter ihm war Zeuge des Unfalls.

31.05.2010

Schwerer Unfall gestern früh auf der Braunschweiger Straße. Ein Tanklastzug rammte in Höhe der Einmündung zum Rabenberg einen Caddy. Die Fahrerin (26) kam verletzt ins Klinikum. Es gab lange Staus.

31.05.2010
Anzeige