Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Autodiebstähle: Gesamtschaden von 40.000 Euro

Wolfsburg Autodiebstähle: Gesamtschaden von 40.000 Euro

Zu Diebstählen von zwei kompletten PKWs, zwei Autoaufbrüche, sowie Teilediebstählen an Personenkraftwagen mit einem Gesamtschadenvolumen von 40.000 Euro kam es am vergangenen Wochenende im Wolfsburger Stadtgebiet.

Voriger Artikel
Einbruch in Modegeschäft
Nächster Artikel
Messer-Mord: Weiter in U-Haft

Autodiebstähle und -einbrüche: Autoknacker richteten am vergangenen Wochenende einen Gesamtschaden von 40.000 Euro an.

Quelle: Archiv

Im Tatzeitraum von Sonntagabend 22.15 Uhr bis Montagmorgen 06.30 Uhr entwendeten Unbekannte in Kästorf einen schwarzen Audi A 6. Der 25 Jahre alter Besitzer hatte seinen vier  Jahre alten Wagen ordnungsgemäß verschlossen auf dem VW Parkplatz  Nord, in Höhe der Reihen 4/5 abgestellt.

Einen braunen VW Passat  Variant entwendeten Diebe vom VW Parkplatz an der  Heinrich-Nordhoff-Straße. Hier hatte der 34 Jahre alte Eigentümer  sein 2 Jahre altes Fahrzeug in Höhe Tor 17 geparkt. In beiden Fällen  dürfte sich der Schaden auf rund 18.000 Euro belaufen.

Zwei Einbrüche in Kraftfahrzeuge verzeichnet die Polizei in der Zeit von Sonntagnachmittag 14.00 Uhr bis Montagmorgen 07.15 Uhr. In der Eichendorffstraße verschafften sich Straftäter gewaltsam Zutritt zu einem VW Golf III Cabrio und entwendeten das Autoradio.Der 24 Jahre  alten Besitzerin wurde hierdurch ein Schaden von gut 200 Euro zugefügt.

Wenige Meter entfernt, im Stormhof, drangen möglicherweise dieselben Täter in einen dort geparkten schwarzen VW Golf III ein. Auch hier entwendeten sie das Autoradio, sowie ein paar Turnschuhe und verursachten einen Schaden von rund 200 Euro.

In fünf Fällen entwendeten Teilediebe von Fahrzeugen die Kennzeichenbeleuchtung und einmal nahmen sie alle vier Radzierblenden mit. Hier ertreckt sich der Tatzeitraum von Samstagmittag 12.00 Uhr bis Sonntagabend 20.00 Uhr.

Betroffen waren die Modelle vom VW Golf , Typ 6 + 7 , VW Beetle und CC.Die Tatorte erstrecken sich über die Straßen Kiebitzweg,  Elsterweg, Am Wiesengrund und Windmühlenbreite. Insgesamt richteten die Ganoven einen Schaden von rund 40.000 Euro an.

Hinweise zu den Diebstählen an die Polizei in Wolfsburg unter der Rufnummer 05361/4646-0.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg