Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Autodiebe unterwegs
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Autodiebe unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 21.01.2015
Autodiebstähle: Ein Golf 3 wurde gestohlen, in einem anderen Fall flüchteten die Täter unerkannt. Quelle: Archiv
Anzeige

Eine Freundin der Familie bemerkte zwei Männer, die in dem Fahrzeug ihres Bekannten saßen. Sie sprach die Unbekannten vom Balkon ihrer Wohnung aus an, worauf die Täter wegliefen. Die 25 Jahre alte Zeugin konnte noch beobachten, dass daraufhin ein dunkelblauer VW T 4 oder T 5 mit hoher Geschwindigkeit den Parkplatz verließ. Die beiden Männer waren dunkel gekleidet und circa 170 bis 175 cm groß. Einer wird als korpulent, der Andere als von normaler  Statur beschrieben.

Am Hochring stahlen Diebe am Dienstag zwischen 19.20 und 20.45 Uhr einen dunkelblauen Golf 3. Der 56 Jahre alte Eigentümer hatte sein Fahrzeug gegen 19.20 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Als er später zu seinem VW Golf zurückkehrte, stellte er fest, dass Diebe sein Fahrzeug im Wert von circa 1500 Euro entwendet hatten.

Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Wolfsburg unter Telefon 05631/46460 zu wenden. 

ots

Die Kantine auf dem Forum Autovision wird für rund drei Millionen Euro vergrößert: Der Terrassenbereich wird überdacht und verglast, um mehr Sitzplätze zu schaffen. Während der Bauarbeiten müssen die Mitarbeiter aber nicht auf Currywurst und Co. verzichten, denn auf dem Parkplatz West errichtet die Wob AG eine Übergangs-Kantine.

23.01.2015

Wie geht‘s weiter im Ratsgymnasium? Vor allem die Zukunft des seit Ende September wegen statischer Probleme gesperrten Hauptgebäudes ist weiter offen. Ob saniert werden kann oder Abriss und Neubau erforderlich werden, muss laut Stadt erst noch geklärt werden.

23.01.2015

Liebe Nachbarn, liebe Wolfsburger,

vieles wurde in den letzten Tagen geschrieben und berichtet. Plötzlich befand sich unsere ruhige Straße und Stadt im Fokus des landesweiten Interesses. Regionale und überregionale Presse kampierte vor unserer Haustür. Wir wurden überhäuft mit Interview-Anfragen, die wir alle ablehnten.

21.01.2015
Anzeige