Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Autoaufbrüche: Navis gestohlen

Wolfsburg Autoaufbrüche: Navis gestohlen

Eine Diebesbande war am Wochenende in Wolfsburg unterwegs. Navigationssysteme, Radios, ein Mobiltelefon und USB-Sticks erbeuteten unbekannte Täter in der Nacht zu Freitag. Zahlreiche Fahrzeuge hatten sie aufgebrochen – die Polizei vermutet, dass die Taten miteinander in Beziehung stehen.

Voriger Artikel
Überfall in London: Notruf landete in Wolfsburg
Nächster Artikel
Schlangen, Skorpione und Spinnen

Aufgebrochen: Unbekannte Täter stahlen Navigationsgeräte und Handy aus Autos.

In Detmerode (Goerdelerstraße) knackten Unbekannte einen roten VW Golf IV. Aus dem Fahrzeug stahlen die Täter ein VW-Navigationsgerät und ein Siemens-Mobiltelefon im Wert von rund 2500 Euro.

In der Theodor-Heuss-Straße war ein Audi A 6 das Ziel: Aus dem Auto verschwand ein Pioneer-Navigationsgerät im Wert von rund 400 Euro. In der Bonhoeffer Straße und in der J.-F.-Kennedy-Allee wurden jeweils Lupos aufgebrochen: Ein CD-Radio, USB-Sticks und eine eingebaute Musikanlage sind weg. Insgesamt beträgt der Schaden rund 1030 Euro. In der J.F.-Kennedy-Allee ließen die Täter außerdem auch aus einem Golf CD-Radio und USB-Sticks mitgehen.

In Westhagen brachen die Unbekannten im Dresdner Ring einen Audi A 6 Avant auf und entwendeten aus dem Inneren ein Navigationsgerät.

Zwischen den Aufbrüchen könnte eine Zusammenhang bestehen. „Aufgrund der Begehungsweise, des Tatzeitraumes und der Nähe der Tatorte können wir davon ausgehen, das die Tat von einem Täter beziehungsweise einer Tätergruppe begangen wurde“: sagte Polizeisprecher Michael Voß.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr