Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Autoaufbrecher flüchteten: Zeugen gesucht

Wolfsburg Autoaufbrecher flüchteten: Zeugen gesucht

Dank eines aufmerksamen Anwohners wurden am späten Montagabend  zwei mutmaßliche Autoaufbrecher im Stadtteil Eichelkamp bei dem  Versuch, einen VW Transporter aufzubrechen, gestört.

Voriger Artikel
Radfahrer bei Unfall verletzt
Nächster Artikel
Parkplatz am Cinemaxx: VW lässt Schranke installieren

Erfolglose Autoknacker: Dank eines aufmerksamen Nachbarns ergriffen zwei Unbekannte am Montagabend unverrichteter Dinge die Flucht.

Quelle: Archiv

Das Duo  flüchtete vom Tatort eines Anwohnerparkplatzes eines  Mehrfamilienblocks im Hochring. Beide Täter haben grüne Jacken getragen, so der Zeuge, der gegen 23.20 Uhr beobachtet habe, wie plötzlich in der Fahrerkabine des Transporters Licht eingeschaltet wurde.

Im November sei er selber Opfer eines Pkw-Aufbruchs geworden und schaue deswegen sehr aufmerksam mehrmals am Abend aus einem Fenster seiner Wohnung. Den Ermittlungen nach hatten die Täter eine Tür aufgebrochen und bereits damit begonnen, das Navigationsgerät  auszubauen. Die Fluchtrichtung der Aufbrecher sei nicht bekannt, so ein Beamter.

Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460 .

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände