Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Auto stürzt in Aller - Fahrer (35) stirbt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Auto stürzt in Aller - Fahrer (35) stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:08 26.03.2017
Hier geschah der Unfall: Der Unfallwagen wurde am Wall in die Luft katapultiert und landete dann im Wasser. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige
Grafhorst

Gegen 23.35 Uhr war der Fahrer eines Lexus auf der B244 aus Rühen kommend in Richtung Grafhorst unterwegs. „Kurz vor Grafhorst kam er aus noch ungeklärter Ursache in einer engen Linkskurve von der Fahrbahn ab und überfuhr einen neben der Fahrbahn verlaufenden Wall“, schildert ein Sprecher der Wolfsburger Polizei den Unfall. Der Wagen wurde in die Luft katapultiert und stürzte in die gegenüberliegende Böschung der Aller! Kopfüber im Wasser und ein bisschen auf der Seite kam der Lexus zum Stillstand.

Zeugen alarmierten die Rettungskräfte. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Grafhorst, Bahrdorf und Velpke eilten zur Unfallstelle, außerdem der Rettungsdienst und die Polizei. „Der 35-jährige Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem PKW befreit werden“, sagt Mirko Wogatzki, Sprecher der Feuerwehren der Samtgemeinde Velpke. Schlimm: Der Kopf des schwer verletzten Mannes war unter Wasser. Die Notärztin habe zwar sofort Wiederbelebungsmaßnahmen bei dem Gifhorner durchgeführt. „Leider verstarb der Fahrer noch am Unfallort“, so Wogatzki. Die Ehrenamtlichen bargen auch den zerstörten Wagen aus der Aller. Bei dessen Abtransport gab es dann weitere Schwierigkeiten.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

kn

Der Comedian und Zauberer Desimo trat am Freitag im Kulturzentrum Hallenbad mit seinem Soloprogramm „Wahnhinweise“ auf. Er amüsierte 180 Gäste zwei Stunden lang auf der großen Bühne am Schachtweg.

26.03.2017

Wolfsburg. Vor dem Hintergrund schrecklicher Anschläge in Westeuropa reagiert der VfL Wolfsburg mit neuen Sicherheitsvorkehrungen. So zieht der Verein zur neuen Saison einen äußeren Sicherheitsring um die VW-Arena. Das teilte am Freitag Geschäftsführer Thomas Röttgermann mit.

25.03.2017
Stadt Wolfsburg Autostadt-Geschäftsführer im WAZ-Interview - Otto F. Wachs: Festival ist noch vielseitiger

Beim Zirkusfestival in der Autostadt, das am 12. Juli startet, gibt es zahlreiche Neuheiten. Darüber und über viele weitere Themen sprach die WAZ mit Autostadt-Geschäftsführer Otto F. Wachs und Ralf Luhnen, Leiter der Event-Abteilung.

25.03.2017
Anzeige