Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Auto rammt Verkehrschild

Wolfsburg Auto rammt Verkehrschild

Schlimmer Unfall auf glatter Straße: Ein Wolfsburger (39) rammte gestern Morgen in der Theodor-Heuss-Straße in Detmerode mit seinem Auto ein Verkehrsschild und eine Laterne. Der Mann kam zur ambulanten Behandlung ins Wolfsburger Klinikum.

Voriger Artikel
Schwertransport sorgt für Wirbel
Nächster Artikel
Glocken spielen Weihnachtslieder

Unfall in Detmerode: Ein Fahrer rammte ein Verkehrschild.

Quelle: Photowerk (bas)

Der 39-Jährige war mit seinem weißen Golf gegen 6.50 Uhr auf der Theodor-Heuss-Straße in Richtung Kreisel unterwegs. Doch dann verlor er offenbar auf der sehr glatten Straße die Kontrolle über sein Auto, geriet ins Schlingern und rammte mit voller Wucht ein Verkehrsschild sowie eine Laterne.

Durch den Zusammenstoß zog sich der 39-Jährige leichte Verletzungen zu. Er wurde vorsichtshalber per Rettungswagen ins Klinikum eingeliefert und bereits am Vormittag wieder entlassen.

„Der Golf musste nach dem Unfall abgeschleppt werden“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden an Verkehrsschild und Auto auf rund 6000 Euro.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr