Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Auto brannte, der Fahrer löschte

Wolfsburg Auto brannte, der Fahrer löschte

Wolfsburg. Gut reagiert: Ein Jetta-Fahrer stoppte am Samstagnachmittag auf der Marie-Curie-Allee im Gewerbegebiet Vogelsang seinen Wagen, weil dichter Qualm aus dem Motorraum drag und lief zu einer nahegelegenen Autowerkstatt, um sich einen Feuerlöscher zu besorgen. Der junge Mann löschte den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr.

Voriger Artikel
Himmelszelt in St. Bernward eröffnet
Nächster Artikel
++ Wahlticker: SPD vorne, AfD bei über 10 Prozent

Gut reagiert: Als es im Motorraum seines Jetta brannte, griff der Fahrer zum Feuerlöscher.

Quelle: Sebastian Bisch

Es war 17.15 Uhr, als der Jetta während der Fahrt anfing zu qualmen. Der Fahrer stoppte den Wagen in Höhe der Gustav-Herz-Straße und alarmierte die Feuerwehr.

Anstatt untätig zu warten, lief er zur Bugatti-Werkstatt in unmittelbarer Nähe und lieh sich einen Feuerlöscher aus. Damit konnte er einen größeren Brand und schlimmeren Schaden an seinem Wagen verhinderten.

Und auch die kurz darauf eingetroffene Feuerwehr hatte deshalb nichts mehr zu tun.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr