Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ausweichmanöver endet in der Baustelle
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ausweichmanöver endet in der Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 03.08.2014
Hier geht‘s bergab: Nach einem Ausweichmanöver krachte ein VW-Bus in einen Graben. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Gegen 17.40 Uhr waren beide Fahrer von der Berliner Brücke kommend in Richtung Vorsfelde/Kästorf unterwegs. Kurz vor dem Kreuzungsbereich wechselte die junge Wolfsburgerin mit ihrem Auto nach Angaben der Polizei plötzlich nach rechts die Fahrbahn und touchierte den neben ihr fahrenden Bulli leicht.

Dessen Fahrer aus Barwedel wich nach rechts aus - doch dort ging es senkrecht bergab. Wegen der Sanierung der Schlosskreuzung ist die Fahrbahn in dem Bereich zurzeit komplett entfernt. Der VW geriet mit seiner rechten Seite in den Graben und setzte mit der Unterseite auf der Kante auf. Durch pures Glück kippte der Bus mit dem 44-jährigen Fahrer nicht auf die Seite.

Verletzt wurde bei dem Unfall zwar niemand, aber der Bulli saß fest. Mit Hilfe eines Krans musste ein Abschleppdienst das Fahrzeug zurück auf die Straße setzen. Während der Arbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen in dem Baustellenbereich. Den Schaden an beiden Wagen schätzt die Polizei auf 1000 Euro.

kn

Anzeige