Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ausverkauft: Matze Knop begeistert das Hallenbad
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ausverkauft: Matze Knop begeistert das Hallenbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 30.10.2016
Machte auf dicke Hose: Comedian Matze Knop spielte am Wochenende zwei ausverkaufte Shows im Hallenbad. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Wolfsburg

„Diagnose dicke Hose“ ist der Titel der Matze-Knop-Show. Und natürlich kam er laut und spektakulär auf die Bühne - in bester James-Bond-Manier, der auf der Leinwand hinter sich gleich mal den Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg vor der AOK-Arena in die Luft jagt.

Apropos Luft: In seiner Schlagerparodie „Pilot“ mimt er nicht nur den Barden G.G. Merkel. Nein, er macht auf ganz dicke Hose und hat zur Single ein Video mit Schlagerikone Jürgen Drews gedreht. Zudem lässt er sich in Interviewsequenzen von Szenegrößen wie Matthias Reim, Beatrice Egli und Andreas Gabalier feiern.

Großkotzig lässt er sich auf seinen Thron plumpsen: „Früher, als Kind, war ich unscheinbar.“ Doch das ist lange her: Heute fahre er ein fettes Auto und habe ein großes Einkommen - dicke Hose eben. Als echter Kerl macht er sich über den Zeitgeist lustig: Männer, die Bart tragen und kleine Autos fahren. Vegetarier und Veganer. ADHS und Burnout: „Dafür habe ich gar keine Zeit, weil ich viel zu beschäftigt bin“, poltert er. Natürlich imitiert er - auf Leinwand - Jürgen Klopp und Edmund Stoiber. Spielt mit Leuten aus dem Publikum. Bringt viele Lacher. Laut, schnell. Viel Klamauk, kaum Tiefsinn. Egal: Matze Knop erntet verdient dicken Applaus.

bis

In der Nacht zum heutigen Sonntag beendete die Wolfsburger mehrere Trunkenheitsfahrten. Zwei Führerscheine wurden sichergestellt.

30.10.2016

Heftig gekracht hat es am Samstag auf der Braunschweiger Straße: Ein Krankenwagen rammte einen Golf. Verletzt wurde zum Glück niemand.

30.10.2016

Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung im Visier: Von Montag bis Donnerstag kontrollierten Fahnder im Rahmen einer landesweiten Aktion Baustellen und Handwerksbetriebe in ganz Niedersachsen. Auch Wolfsburg war betroffen.

29.10.2016
Anzeige