Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ausstellungswand entsteht in der Bürgerhalle
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ausstellungswand entsteht in der Bürgerhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 30.03.2016
Bürgerhalle: Rocco Artale (l.), Vorsitzender des Abruzzen Kulturvereins, freut sich auf die Schau mit Werken von Morena Antonucci. Dafür wird zurzeit eine Ausstellungswand aufgebaut. Quelle: Photowerk (he)

Eröffnung der Schau ist am Montag, 4. April, um 15.30 Uhr.

Mitarbeiter der Autostadt begannen schon am Dienstag damit, ein doppeltes Metallgerüst aufzustellen. Im Inneren wird es zusätzlich mit Gipskarton verstärkt und von außen mit Gipsplatten ummantelt. Diese Platten wurden gestern sogar fachmännisch verputzt und sollen heute noch geweißt werden - im Prinzip entsteht also mitten in der Rathaushalle ein richtiges Bauwerk.

„Ich bin total beeindruckt von dieser Professionalität“, sagt Rocco Artale. Er ist der Vorsitzende des Abbruzzen Kulturvereins, der die Ausstellung präsentiert. Ohne viele Befürworter und die Unterstützung der Autostadt wäre es aber gar nicht möglich gewesen, das zu realisieren, sagt Artale. Bei der Eröffnung am Montag sprechen neben Artale und Dr. Kati Zenk (Bildungsvereinigung Arbeit und Leben) auch Dr. Barbara Tarullo (Italienische Konsularagentur), Stadtrat Thomas Muth (Schirmherr), Hartwig Erb (IG Metall) und Kunsthistoriker Ekkehart Tillmann.

amü

Die Wolfsburgerin, die am Ostermontag auf der A2 verunglückt ist, schwebt weiterhin in Lebensgefahr. „Die Ärzte haben die 52-Jährige in ein künstliches Koma versetzt“, sagt Polizeisprecher Wolfgang Klages.

30.03.2016

Nach einem versuchten Raubüberfall fahndet die Polizei nach zwei Tätern. Am Dienstagmittag hatte das Duo in der Reislinger Straße versucht, einer Wolfsburgerin (24) die Handtasche zu stehlen. Die Frau wurde leicht verletzt, die Männer flüchteten ohne Beute.

30.03.2016

Ein Frontalzusammenstoß zweier Autos ereignete sich gestern nahe Kreuzheide. Dabei wurden beide Fahrerinnen verletzt, den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 15.000 Euro. Der Bereich gilt aus Unfallschwerpunkt.

30.03.2016