Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ausstellung in Autostadt: Fotos aus Hollywood
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ausstellung in Autostadt: Fotos aus Hollywood
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 05.07.2010
„Poolside“: Die Ausstellung mit Fotos von Slim Aarons ist in der Autostadt zu sehen.
Anzeige

Im ZeitHaus sind rund 30 farbenprächtige Arbeiten aus der Mitte des 20. Jahrhunderts zu sehen, die Aarons in Hollywood und an der Seite zahlreicher Berühmtheiten an deren Urlaubsorten gemacht hat.

Der amerikanische Fotograf Slim Aarons wurde 1916 in New York City geboren und während seines Militärdienstes zum Kriegsfotografen ausgebildet. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges ließ er sich in Kalifornien nieder und begann, als Gesellschaftsfotograf zu arbeiten. Für Hochglanzmagazine schuf er schillernde, leicht anmutende Aufnahmen, die ihn schnell bekannt machten. Stars und Prominente luden ihn auf ihre Partys ein und er reiste an der Seite von glamourösen Filmstars und Produzenten.

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit der Staley-Wise-Gallery in New York und wurde von Dr. Thomas Köhler kuratiert, dem Vize-Direktor der Berlinischen Galerie. Die Ausstellung ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Sie haben in dieser Saison in der Rückrunde des WDZ-Pokals eine rasante Aufholjagd hingelegt und am Ende das Double aus Meisterschaft und Pokal gewonnen: Jetzt stand bei den TSV Escorts Wolfsburg die große Saisonabschlussfeier auf dem Programm. Dabei wurde traditionell der Fußballer des Jahres gewählt. Die meisten Stimmen erhielt Torjäger Maik Nahrstedt.

05.07.2010

Weißer Strand, grüne Palmen, exotische Speisen: Die Karibik ist in Wolfsburg angekommen. Seit Samstag bietet die Autostadt karibisches Flair auf „Cool Summer Island“ an , der schwimmenden Urlaubsinsel im Hafenbecken.

05.07.2010

Einbruch in ein ambulantes Reha-Zentrum in der City: In der Nacht zum Samstag stiegen Unbekannte in das Gebäude des ehemaligen Bauhofs im Hugo-Junkers-Weg ein.

05.07.2010
Anzeige