Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ausstellung: Stoffe in Kunstwerken
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ausstellung: Stoffe in Kunstwerken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 13.10.2013
Kunst &Textil: Die Ausstellung zeigt unter anderem ein Gemälde von Klimt (li.) und eine Venus mit Lumpen (re.). Quelle: Photowerk (mv/2)
Anzeige

Auf rund 2700 Quadratmetern zeigt das Museum rund 200 Kunstwerke von 80 Künstlern, darunter sind hochkarätige Arbeiten von berühmten Künstlern wie Vincent van Gogh, Edgar Degas, Henri Matisse, Paul Klee, Rosemarie Trockel, Gerhard Richter, Louise Boureois und Jackson Pollock.

Ein Klassiker empfängt Besucher gleich zu Beginn der Schau: Gustav Klimts „Bildnis Marie Henneberg“. Ihm stellte Brüderlin moderne Werke an die Seite. Sogar Arbeiten aus dem alten Ägypten (ein Mumiennetz aus dem 6. bis 8. Jahrhundert v. Chr.) und aus dem Mittelalter holte Brüderlin für die aufwändige Schau nach Wolfsburg.

Prächtige Stoffe spielten bei Künstlern wie Matisse anfangs auf Bildern eine wichtige Rolle, doch dann verselbstständigte sich das textile Material und wurde im Laufe der Zeit selbst zum Medium wie in der Plüschtier-Installation von Mike Lelley, in Michelangelo Pistolettos Arbeit aus Venus-Figur und Lumpenhaufen oder Birgit Diekers Gehirne aus Stoffschichten. „Wir zeigen, wie Fäden aus dem gemalten Bild in den Raum kommen“, erklärt Brüderlin. Für ihn sind Stoffe nicht Arbeiten des Kunsthandwerks, sondern echte Kunst.

Stoff war immer wichtig für den Menschen, schon in der Antike, unterstreicht Hartmut Böhme von der Humboldt-Universität Berlin: „Es ist seine zweite Haut und war sein erstes Haus.“

syt

Für eine Million Euro lässt die Stadt den Tunnel am Nordkopf sanieren. Noch vier Monate sollen die Arbeiten dauern. Nach wie vor gibt es Staus, vor allem im Berufsverkehr.

13.10.2013

Jahrelang hatten Ortsrat und Bürger, besonders die Initiative Hansaplatz, gemeinsam für die Verlegung des Wochenmarktes auf den Hansaplatz gekämpft – gestern war es endlich so weit: Marktbeschicker bauten erstmals ihre Stände auf dem sanierten Platz auf. Trotz des Regens kamen viele Besucher.

13.10.2013

Der große Blitzer-Marathon in Wolfsburg hatte gestern ein mehr als eindeutiges Ergebnis: Die Autofahrer hatten sich die mehrfachen Ankündigungen der bundesweiten Aktion ganz offenbar zu Herzen genommen.

10.10.2013
Anzeige