Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Ausstellung: Migrationsgeschichte der Italiener

Wolfsburg Ausstellung: Migrationsgeschichte der Italiener

Die Italiener sind mit Wolfsburg untrennbar verwachsen – aber das war nicht immer so. Die Ausstellung „Buona FORTuna – Viel Glück“, die gestern in der Bürgerhalle des Rathauses eröffnet wurde, zeigt die Migrationsgeschichte, beleuchtet Vergangenheit und Zukunft der Italiener in der VW-Stadt.

Voriger Artikel
Westhagen: Frühlingsmarkt und Natur-Wettbewerb
Nächster Artikel
20 Liter Sprit gestohlen - 1.000 Euro Schaden

„Buona FORTuna“: Auch ein Zimmer, ähnlich denen in den früheren Baracken, ist bei der Ausstellung zu sehen.

Quelle: Manfred Hensel

Auf 14 Plakaten gibt es Fotos und Zahlen, Daten, Fakten über die Italiener, die seit 53 Jahren nach Wolfsburg kommen, ebenso kommen Zeitzeugen zu Wort. Auch wird ein kritischer Blick auf die ersten Jahre der Einwanderungswelle und die erst Mitte der 60er beginnende Integration geworfen.

Greifbar wird die Situation italienischer VW-Arbeiter in den 60ern durch die Nachbildung eines Zimmers, wie es sie in den Baracken an der Berliner Brücke gab – mit Original-Koffer und VW-Decke von Rocco Artale. „Im Koffer war mein ganzes Hab und Gut, als ich 1962 hier ankam“, so Artale, der mit Dr. Kati Zenk die Ausstellung der Bildungsvereinigung Arbeit und Leben eröffnete – die Ausstellung wurde mit zahlreichen Kooperationspartnern realisiert.

Heute präge Anerkennung und Respekt das Verhältnis zu den Italienern, so OB Klaus Mohrs. „Das prägt Wolfsburg als offene Stadt.“ Und trieb das Thema Integration ein großes Stück weiter.

  • Die Ausstellung läuft bis zum 28. März. In diesem Rahmen gibt es kostenlose Lesungen (Montag, 24., und Donnerstag, 27. März, 18 Uhr). Anmeldungen unter Tel. 05361/ 275734.

üt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang