Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ausgeflippte Kunst aus Elektroschrott
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ausgeflippte Kunst aus Elektroschrott
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 08.03.2018
Werk-Stadt-Schloss: Schüler und Azubis bastelten kreative Objekte in der Bürgerwerkstatt. Quelle: Britta Schulze
Alt-Wolfsburg

Am Anfang fragten sich Teilnehmer des Kunstprojektes „Werk-Stadt-Schloss“: Wie soll das gehen? Doch schon nach kurzer Zeit kamen den Auszubildenden und Schülern von Neuland, Schnellecke Logistics, Volkswagen Akademie, Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, IG Metall, Stadt, Oskar-Kämmer-Schule und Regionalverbund für Arbeit viele gute Ideen.

Eine Gummiente im TV: Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Quelle: Britta Schulze

In den vergangenen zwei Wochen entstanden zwölf interaktive Objekte, die nicht Töne von sich geben, sondern schön anzusehen und anzufassen sind. Die Ergebnisse zeigt eine Ausstellung vom 25. April bis 4. Mai im Rathaus.

Was ist das? Die Teilnehmer scheinen manchmal auch nicht so recht zu wissen, wohin die künstlerische Reise geht. Quelle: Britta Schulze

„Werk-Statt-Schloss“ steht diesmal unter dem Motto „Freak out!“ – Ausflippen. Das durften die Teilnehmer wörtlich nehmen. Es ging darum, in der Bürgerwerkstatt am Schloss etwas Verrücktes zu schaffen – der Fantasie waren kaum Grenzen gesetzt. Die Neuland sorgte für ordentlich Elektroschrott, mit dem die Gruppen kreativ tüfteln sollten. „Anfangs hatte ich überhaupt keine Vorstellung, was wir daraus machen sollten“, gab Neuland-Azubi Carina Striegel zu, die sonst im Büro sitzt. Doch das änderte sich schnell. „Ab dem zweiten Tag war es ein Selbstläufer“, sagte Sound-Künstler Michael Vierling, der mit Carolin Heidloff von den Kreativwerkstätten den Gruppen zur Seite stand. So entstand aus einem alten Fernseher ein großer Kopf mit Kopfhörern, ein Lautsprecher bekam eine neue Hülle und LEDs verpasst und ein uraltes Telefon wurde so umgebaut, dass Sound aus dem Hörer ertönt, wenn man die Tasten drückt. Kulturdezernent Dennis Weilmann war von der Kreativität beeindruckt: „Bei dem Projekt spürt man den Spirit.“ Auch die Betriebe waren begeistert, wie einfallsreich ihre jungen Leute sind.

Von Sylvia Telge

Stadt Wolfsburg Uwe Timm las im Wolfsburger Ratsgymnasium - „Literatur verhindert sowas nicht“

Nachdem sich der Literaturkreis „schon so viele Jahre um ihn bemüht“ hatte, kam er nun endlich nach Wolfsburg: Im Ratsgymnasium las Uwe Timm aus seinem Roman „Ikarien“ vor.

08.03.2018
Stadt Wolfsburg Messe im Wolfsburger CongressPark - Alles rund um Bauen, Wohnen, Garten

Um den Traum von den eigenen vier Wänden dreht sich am 10. und 11. März alles im CongressPark: 8000 Besucher werden zur Messe Bawoga rund um Bauen, Wohnen und Garten erwartet.

Stadt Wolfsburg Neue Chefin in der City-Galerie - Gespannt auf Wolfsburg Entwicklung

Wechsel im Management der City-Galerie. Dana Schulz hat die Leitung des Einkaufscenters als Nachfolgerin von Janine Marz übernommen.

08.03.2018