Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Aufschrei nach Frankreichs Elfer: Fans fassungslos

Wolfsburg Aufschrei nach Frankreichs Elfer: Fans fassungslos

Wolfsburg. Der Abend hatte so schön begonnen. „Wir haben 1700 Leute hier, das sind sogar mehr als am Samstag“, freute sich Andreas Plate vom Kulturzentrum Hallenbad über die EM-Begeisterung im Biergarten. Und die Stimmung war super, auch bei den Gästen im Kaufhof - bis zur 45. Minute des Spiels gegen Frankreich.

Voriger Artikel
Einsatz: Entenküken waren in Schacht geplumpst
Nächster Artikel
Bombenverdacht: Sprengmeister untersucht heute

Fassungslos: Nach dem Elfmeter-Tor von Frankreich in der 45. Minute ging eine Raunen durch die Reihen der Zuschauer im Hallenbad-Biergarten.

Quelle: Sebastian Bisch

Vor dem Alt-Berlin hatten sich einige in Fahnen gehüllt, Tröten, Schals und Deutschland-Trikots prägten das Bild. „Unsere Fangemeinde ist im Urlaub, da haben wir uns hier eine neue gesucht“, sagten Nicole Bigalla und Martina Wesche aus Jembke, die gemeinsam mit den Wendschottern Jacqueline Kowalewski und Markus Kaczmar-czyk einen Sieg feiern wollten.

Zwei der besten Plätze hatten sich Thomas Haupt und Marvin Frank im Hallenbad-Biergarten gesichert: Liegestühle in der ersten Reihe. „Wir waren schon um 19 Uhr hier“, verrieten die beiden.

Klaus Lehmann stand dagegen ganz hinten - mit seinem Deutschland-Hut hätte er sonst wohl auch einigen die Sicht verstellt. „Am Samstag klebte noch ein Eiffelturm auf der Krempe“, erzählte er. Dass er abgefallen war, betrachtete er als „vielleicht ein gutes Omen“. Es kam anders.

„Eine Katastrophe“, waren sich Jens Tönskötter (47) und Christian Gräber (33) schon nach dem Elfmeter in der letzten Minute der ersten Halbzeit einig. „Der war berechtigt, aber so unglücklich.“ Dabei sprach das Spiel bis dahin eigentlich für Deutschland. „Frankreichs Defensive ist löchrig“, analysierte Leon Stolte. Dafür war die Offensive aber umso stärker, das merkten alle spätestens beim 2:0. Aus und vorbei, der Traum vom Finale.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang