Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Aufruhr in der City: Nackter griff Polizisten an
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Aufruhr in der City: Nackter griff Polizisten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 29.08.2016
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige

Der Wolfsburger wurde gegen 16.55 Uhr beim Streetfood-Festival im Hallenbad-Biergarten gesehen, wo er die Besucher mit erhobener Hand freundlich grüßte. „Einige haben zuerst gar nicht registriert, dass er nichts an hatte – wegen seiner dunklen Hautfarbe“, erfuhr Biergarten-Chef Dennis Dahmke später, „aber es traute sich auch niemand ihn anzusprechen.“

Nach WAZ-Informationen soll der nackte Mann zudem in der City-Galerie gesichtet worden sein, bevor er sich auf den Weg in eine Spielothek machte, die er häufiger besucht – normalerweise bekleidet. Allerdings war er dort in letzter Zeit aus anderen Gründen schon negativ aufgefallen und des Hauses verwiesen worden.

Die Beschäftigte der Spielothek sah den Nackten über eine Außenkamera schon auf der Treppe und verschloss  die Tür. Als ihm der Einlass verwehrt wurde und die Polizei anrückte, rastete der Mann aus. Sechs Beamten gelang es schließlich, den 42-jährigen zu überwältigen: Laut Polizei leistete er so heftigen Widerstand, dass ein Beamter (30) verletzt wurde und vorläufig dienstunfähig ist.

Zur Festnahme sagt Polizeisprecher Thomas Figge: „Der 42-Jährige war völlig außer Rand und Band. Er schlug, trat und biss.“ Der Mann wurde schließlich an Händen und Füßen gefesselt, die Treppe des Spielcasinos hinunter bugsiert und zur Wache gebracht, wo ihn ein Arzt untersuchte. „Das Ergebnis der Blutprobe steht noch aus“, so Figge.

Vermutet wird, dass der Mann eine Droge schluckte, die erfahrungsgemäß Hitzewallungen und ein riesiges Durstgefühl verursacht. Der 42-Jährige wurde ins Krankenhaus nach Königslutter gebracht.  

amü/joe

Wolfsburg. Zum Wahlkampf gehört er dazu wie Politpromis und Ansteckbuttons: der Vandalismus. Dabei fällt die Zwischenbilanz der Parteien unterschiedlich aus.Einige ärgern sich über zerstörte oder gestohlene Plakate, andere bleiben verschont.

29.08.2016

Nordstadt. Erst beschwerten sich Anwohner, dann Lupo-Fans: Die Parksituation bei Heimspielen rund um die Spielstätte in der Kreuzheide bleibt ein Problem (WAZ berichtete). Rocco Lochiatto, Vorsitzender des Fußballvereins Lupo/Martini, hofft jetzt auf Entspannung: Eine Grünfläche darf als Behelfsparkplatz genutzt werden.

26.08.2016

Wolfsburg. An diesem Wochenende steht Wolfsburg ganz im Zeichen des Drachenbootrennens im Hafenbecken der Autostadt. Die mittlerweile 16. Auflage der Mega-Veranstaltung um den Ritz-Carlton-Cup verspricht wieder packende Wettbewerbe und viele Begegnungen mit Menschen aus aller Herren Länder.

26.08.2016
Anzeige