Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Aufgelöster Verein spendet 6000 Euro an Heidi

Wolfsburg Aufgelöster Verein spendet 6000 Euro an Heidi

Der Heidi-Förderverein für krebskranke Kinder erhielt Mittwoch eine großzügige Spende: 5953,12 Euro überbrachten Franz Wärmer und Rainer Pulk vom Schützenverein Reinsdorf-Hohnsleben (Kreis Helmstedt). Da sich der Verein auflöst, wollen die Mitglieder mit dem restlichen Kassenbestand noch einmal Gutes bewirken.

Voriger Artikel
Einbruch in Amtsgericht
Nächster Artikel
Premiere: Pokémon-Jagd in der VW-Arena

Geldregen: Der aufgelöste Schützenverein Reinsdorf-Hohnsleben spendete fast 6000 Euro an den Heidi-Förderverein für krebskranke Kinder.

Quelle: Foto: Roland Hermstein

„Im Schützenverein haben wir leider keine Kandidaten für den Vorstand mehr, der Nachwuchs fehlt ebenfalls. Also haben wir im Oktober 2014 beschlossen, uns aufzulösen. Offiziell wird das dann demnächst passieren“, erklärte Franz Wärmer. Klar war aber, dass der restliche Kassenbestand von 5953,12 Euro einem guten Zweck zugeführt werden soll. „Wir haben uns zur Zeit unseres Bestehens sozial immer sehr engagiert, zum Beispiel für Helmstedter Vereine und das Tierheim“, so Wärmer. 2001 und 2003 veranstalteten die Schützen aus Reinsdorf-Hohnsleben Schießwettbewerbe zugunsten des Heidi-Fördervereins, weshalb die wahrscheinlich letzte Spende der Schützen erneut nach Wolfsburg geht.

Den symbolischen Scheck nahm Mittwoch Gudrun Albertz vom Heidi-Vorstand entgegen. „Helfen können wir nur, wenn uns jemand hilft. Mit dieser stolzen Summe ist uns das auf jeden Fall möglich“, freute sie sich. Das Geld soll in die Familienhilfe und deren Geschwisterprojekte fließen. „Es gibt viele Familien, die das Geld dringend benötigen“, sagte Albertz.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände