Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Aufbau läuft: Aussteller-Rekord bei Zuliefererbörse

Wolfsburg Aufbau läuft: Aussteller-Rekord bei Zuliefererbörse

Wolfsburg. Rund 800 Automobilzulieferer präsentieren sich vom 18. bis 20. Oktober auf der 9. Internationalen Zuliefererbörse (IZB) im Allerpark. Seit 5. September läuft der Aufbau auf Hochtouren.

Voriger Artikel
Sport treiben, auch wenn das Geld fehlt
Nächster Artikel
Schießnachweis für Jäger auch in Wolfsburgs Wäldern

Ein Teil der riesigen Zeltstadt steht schon: Bei der Internationalen Zuliefererbörse sind in diesem Jahr Aussteller aus 32 Nationen dabei.

Quelle: Matthias Leitzke (1) / Archiv (1)

Bereits vor Messebeginn vermeldet die Wolfsburg AG als Veranstalter einen Rekord: Auf dem seit letztem Jahr ausgebuchten knapp 37.000 Quadratmeter großen Messegelände sind erstmals Aussteller aus 32 Nationen dabei. IZB-Premiere feiern Unternehmen aus Schweden, Finnland, Norwegen, der Slowakei, Moldawien und Taiwan. Aus Niedersachsen sind 55 Aussteller dabei. Der Messe-Schwerpunkt lautet dieses Jahr „Digitalisierung der Mobilität“. Auf einer Sonderausstellung zeigen Aussteller wie Samsung, Sony, Sharp und ASUS ihre Entwicklungen in den Bereichen Fahrer-Assistenzsysteme, Fahrzeug-Vernetzung oder Integration von Smartphone und Tablet.

Bis zum 10. Oktober läuft der Aufbau der sieben Messehallen, anschließend bauen in den Hallen die Aussteller ihre Stände auf. „Aktuell erfolgt planmäßig der Aufbau der Halle 7, der mit 6500 Quadratmetern größten Halle“, sagt Anke Hummitzsch, Sprecherin der Wolfsburg AG.

Die IZB war 2011 als „Hausmesse“ von Volkswagen mit 128 Ausstellern aus sechs Nationen gestartet. Seither habe sich die Messe „als ideale Kommunikations- und Businessplattform etabliert“, sagt Stephan Bödecker, IZB-Projektleiter bei der Wolfsburg AG. Für Besucher geöffnet ist die Messe vom 18. bis 20. Oktober jeweils von 10 bis 18 Uhr.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang