Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Aufatmen: Stadtmission gerettet!

Wolfsburg Aufatmen: Stadtmission gerettet!

Aufatmen bei der Stadtmission: Nach dem Wirbel um mögliche Wohnungsneubauten am Schillerteich meldete sich gestern die Stadt zu Wort. Demnach stehe ein Abriss der Stadtmission nicht zur Diskussion. Bei der christlichen Gemeinde zeigte man sich über diese Antwort erfreut.

Voriger Artikel
Stolze Summe: 220.500 Euro für Ausbildungsplätze!
Nächster Artikel
Mit dem Rad auf Tour: ADFC stellt Programm vor

Wohnungen am Schillerteich: Die gelbschraffierte Fläche zeigt den Bereich, den die Stadt für Bebauung vorsieht. Dafür müsste aber die Stadtmission (unten) abgerissen werden.

Quelle: Manfred Hensel

Gemeindeleiter Dirk Beinker bekam diese Antwort gestern in einem Telefonat mit der Stadtverwaltung. „Damit ist das Thema für uns durch“, betonte Beinker und fügte hinzu: „Ich glaube auch nicht, dass ein Abriss der Stadtmission lukrativ für die Stadt wäre.“ Schließlich sei das Gebäude gerade erst saniert worden, dementsprechend höher sei jetzt der Wert.

Stadtsprecher Ralf Schmidt bestätigte diese Information und teilte auf WAZ-Anfrage mit: „Ein Abriss sowohl des Gilde-Bräu-Häuschens als auch der Stadtmission steht nicht zur Diskussion.“

Allerdings: Abgeschlossen sind die Diskussionen um Wohnungsneubauten am Schillerteich damit nicht - die Stadt sicherte sich erst kürzlich mit ihrem Vorkaufsrecht das Gilde-Häuschen, um den Mühlenpfad gegebenenfalls für Neubauten zu erschließen (WAZ berichtete) „Die Nachfrage nach Wohnraum ist in Wolfsburg im innenstadtnahen Umfeld weiterhin groß. Daher sollen insbesondere in innenstädtischen Lagen hochwertige Wohnbauprojekte realisiert werden“, erläuterte Schmidt. Die Fläche hinter der Stadtmission - hier befinden sich ein Spiel- und ein Bolzplatz - werde deshalb immer wieder als mögliche Fläche diskutiert.

Heute wollen Politiker der Ortsratsfraktionen mit der Verwaltung über das Thema sprechen - die nötige Änderung des Bebauungsplans war bislang gescheitert.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg