Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Aufatmen: Keine Sperrung des Reislinger Marktes
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Aufatmen: Keine Sperrung des Reislinger Marktes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 15.06.2016
Gespräch mit Anwohnern: LSW und Stadt stellten sich am Mittwochabend den Fragen der Kaufleute vom Reislinger Markt. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Für die Kaufleute, die seit Beginn der LSW-Baustelle (Verlegung von Leitungen für das Baugebiet Hellwinkel) über hohe Umsatzeinbußen und fehlende Parkplätze klagen, wäre ein komplett gesperrter Reislinger Markt ein Horror-Szenario. Die Empörung war groß (WAZ berichtete). Die Planer von Stadt und LSW reagierten darauf und überdachten das Großprojekt. „Die Baumaßnahme wird die LSW jetzt zwar mehr Geld kosten, aber wir wollen die Beeinträchtigung so gering wie möglich für Sie halten“, sagte Mohrs gestern.

Möglich wird das auch, weil der Baustellen-Lagerplatz jetzt nicht mehr wie erst geplant mitten auf dem Reislinger Markt entsteht, sondern im neuen Baugebiet Hellwinkel. Zwar müsse die LSW auch über den Marktplatz Leitungen verlegen und dafür einen fünf Meter breiten Graben ausheben, aber alle Geschäfte seien jederzeit zugänglich und zumindest die Hälfte der Parkplätze bleibe während der Bauphase erhalten. Und: Der Reislinger Markt wird vier Wochen eher als ursprünglich geplant fertig - nämlich Ende August.

Gute Nachrichten, doch Geschäftsleute und Anwohner feilschten im vollbesetzten Saal des Lokals um jeden Millimeter Parkfläche. Ideen von schrägen Parkplätzen entlang der Straße bis hin zur Verlegung des Taxistandes und dem Entfernen einer Hecke gab‘s. „Wir nehmen ihre Anregungen auf und prüfen sie“, versprach Mohrs.

jes

Detmerode. Den Polizeieinsatz am frühen Mittwochmorgen im Kurt-Schumacher-Ring haben viele Nachbarn mitbekommen. Über das Opfer und ihren Lebensgefährten aber können die anderen Bewohner wenig sagen - das Paar lebte erst seit wenigen Monaten hier.

18.06.2016

Wolfsburg. Stück für Stück verschwindet das Parkhaus zwischen Leonardo-Hotel und Kunstmuseum. Das schafft Platz für einen Neubau mit 132 Zimmern und Konferenzbereich. Parkplätze hat das Hotel für die Bauzeit in der Tiefgarage unter dem Südkopfcenter gepachtet.

18.06.2016

Detmerode. Unfassbar: In Wolfsburg hat sich heute die dritte grausame Bluttat innerhalb weniger Tage ereignet. Eine Frau (35) wurde am frühen Morgen tot in einer Wohnung im Kurt-Schumacher-Ring aufgefunden. Wie die Frau umgebracht wurde und ob es bereits einen Verdächtigen gibt, dazu sagen Polizei und Staatsanwaltschaft bisher nichts.

15.06.2016
Anzeige