Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Auf zwei E-Bikes: 9200 Kilometer durch Europa

Wolfsburg Auf zwei E-Bikes: 9200 Kilometer durch Europa

9200 Kilometer durch 19 Länder, am früheren Eisernen Vorhang entlang: Diese Tour bestritten die Extremsportler Joachim Franz und Christian Roth mit E-Bikes. Gestern feierten sie an der E-Tankstelle ihre Heimkehr.

Voriger Artikel
Drogenrazzia: Drahtzieher vor Gericht
Nächster Artikel
Triathlon: 1000 Sportler morgen am Start

Feier für die Heimkehrer: Christian Groß (l.) und Joachim Franz (r.) waren 9200 Kilometer mit E-Bikes in Europa unterwegs. Applaus gab‘s von WMG (oben) und Politik.

Quelle: Photowerk (bas)

25 Jahre nach dem Ende des Eisernen Vorhangs fuhren die beiden Wolfsburger durch ein Europa (fast) ohne Grenzkontrollen. Riesig war das Interesse an den eindrucksvollen Geschichten, die die beiden Sportler gestern nach ihrer Rückkehr von ihrer „eexpedition“ erzählten. Gestartet waren sie bei vier Grad an der norwegisch-russischen Grenze, fuhren 2000 Kilometer durch finnische Birkenwälder, waren verblüfft, als sie in Serbien erstmals nach ihren Ausweisen gefragt wurden, so Roth: „Wir dachten, das wäre ein Spaß.“ Sie berichteten von Gastfreundschaft in allen Ländern, auch dem elfköpfigen Begleiter-Team gegenüber, und waren froh, als sie die Tour mit einem Bad im Schwarzen Meer an der türkisch-bulgarischen Grenze abschlossen.

Für Franz und Roth waren drei Aspekte wichtig: die Geschichte der früheren Trennung, der Blick in die europäische Zukunft und die Elektro-Mobilität. Die Extremsportler planen, ihre Eindrücke in Vorträgen, Büchern und DVDs aufzuarbeiten.

„Jeder Kilometer war ein Botschafter für den Wegfall von Grenzen, für Toleranz und die neue Mobilität“, erklärte Oberbürgermeister Klaus Mohrs beim Empfang an der E-Tankstelle. Landtagsabgeordnete Angelika Jahns lobte die „Botschafter für Wolfsburg“ für ihre „enorme Leistung“.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg