Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Auf den Spuren der Biber

Wolfsburg Auf den Spuren der Biber

Wolfsburg. Dass sich der Biber in und rund um Wolfsburg sehr wohl fühlt, ist kein Geheimnis mehr. So manch einer konnte die Nager bereist an der Aller am Schloss beobachten. Zu einer Biberspuren-Suche lädt am Samstag, 21. Mai, um 15 Uhr die Aktion Fischotterschutz ein.

Voriger Artikel
Schlager-Party im Strike
Nächster Artikel
Wolfsburg stimmt 
sich auf Jubiläums-Kampagne ein

Biber: Sie fühlen sich mittlerweile auch sehr in und um Wolfsburg wohl.

Quelle: Frank Leonhardt

Lange Zeit waren die Biber in Niedersachsen ausgerottet, nun sind sie zurückgekehrt und wieder an vielen Orten heimisch geworden, auch in der Nähe der Menschen. „Bei einem schönen Frühlingsausflug entlang des Gewässers werden wir viele Spuren vom Biber entdecken und dabei erklären, wieso der Biber zum Beispiel Dämme baut. In jedem Fall erleben wir die Gewässer an diesem Tag aus einer ganz neuen Perspektive“, so Anke Willharms, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Aller-Projekt der Aktion Fischotterschutz.

  • Die Exkursion für Jung und Alt dauert rund anderthalb Stunden und ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldung ist bis zum 20. Mai unter Telefon 05832/ 980834 möglich. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung mitgeteilt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016