Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Aua! Mario Barth nimmt Phaeno aufs Korn
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Aua! Mario Barth nimmt Phaeno aufs Korn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:20 23.07.2015
Und wieder geht‘s gegen das Phaeno: TV-Comedian Mario Barth lässt morgen in Wolfsburg drehen.
Anzeige

Eine Münchener Produktionsfirma hat sich für morgen in der VW-Stadt angesagt, fragte vorab bei der Stadtverwaltung und der Neuland um ein Statement nach. Auch Politiker wurden angerufen und gefragt, ob sie vor laufender Kamera etwas zum Thema beisteuern möchten. Ein Ratsherr lehnte dankend ab, weil ihm offenbar schwant, dass man dabei eigentlich nur schlecht aussehen kann. „Wenn ich sagen würde, für das Geld hätten wir lieber Spieler für den VfL kaufen sollen, kommt das auch wieder nicht gut an.“

Der Mann liegt mit seiner Vermutung höchstwahrscheinlich nicht falsch: In seiner Reihe „Mario Barth deckt auf“ (einer investigativen Comedy-Show auf RTL) nimmt der Comedian Fälle von Steuerverschwendung aufs Korn – die Beteiligten sehen dabei in aller Regel alt aus.

Schon vor einem Jahr hatte Mario Barth vor, das Phaeno auf die Schippe zu nehmen, damals kam der Beitrag nicht zustande. Jetzt scheint die Planung konkreter zu sein und Wolfsburg Gefahr zu laufen, erneut wegen eines Falls möglicher Steuerverschwendung groß ins Fernsehen zu kommen. Die Sendung Stern TV hatte das umstrittene Glasdach am Hugo-Bork-Platz letztes Jahr bereits einem Millionenpublikum bekannt gemacht...

fra

Das ist dreist: Unbekannte haben in Velstove ein Wohnhaus aufgebrochen, sich einen Autoschlüssel geschnappt und das im Carport untergestellte Mercedes Coupe des Hausbesitzers mitgehen lassen. Der 49-Jährige sah seinen Wagen noch verschwinden, als er am Dienstag gegen 18.30 Uhr nach Hause kam.

25.02.2015

Wolfsburg putzt sich heraus! Der Frühjahrsputz findet in diesem Jahr vom 13. März bis 18. Mai statt. In diesem Zeitraum können Vereine, Kindergärten, Schulen und Privatpersonen mit Unterstützung der Wolfsburger Abfallwirtschaft Stadt, Wiesen, Wälder und Teiche von Unrat befreien.

27.02.2015

Glück im Unglück: der Verkehrsunfall am Montagabend in Vorsfelde hatte doch weniger schlimme Folgen als zunächst befürchtet. Beide Verletzten konnten das Klinikum nach kurzer Behandlung wieder verlassen.

27.02.2015
Anzeige