Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Atze Schröder ist schmerzfrei
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Atze Schröder ist schmerzfrei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:46 11.11.2012
Kalauer-König: Atze Schröders herber Charme kam gestern Abend beim Publikum im CongressPark an. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Leise Töne sind nicht seine Sache, und so kündigte sich der Auftritt des Comedy-Stars Atze Schröder mit lauter Musik und bunten Lichtblitzen an. Die Zuschauer jubelten und der Komiker aus Essen behauptete: „Ich trete nur noch dort auf, wo ich möchte - und auf euch habe ich mich besonders gefreut!“

In seinem neuen Programm zieht der TV-Star über Politiker, Promis und auch über das Deutsche Fernsehen her. „Die FDP ist doch auch schmerzfrei! Die glauben immerhin noch an ihre Existenz. Dabei sind deren Umfragewerte noch unter Magerquark.“

Atzes nicht immer jugendfreien Witze und sein herber Charme kamen gut beim Publikum an. „Ich bin schon das dritte Mal bei einer Show von Atze Schröder in Wolfsburg dabei. Die Karte habe ich schon im Februar ergattert“, berichtete die Wolfsburgerin Ilka Schmidt. Auch Uwe Seber ist ein Schmerzfrei-Fan: „Sein Programm ist wie erwartet. Er ist zwar sehr prollig, aber trotzdem witzig. Einfach die perfekte Mischung!“

tz

Eine Modellauto-Börse im Automuseum - passender geht es nicht, das fanden 20 Aussteller und rund 500 Besucher gleichermaßen. Gestern fand die beliebte Veranstaltung zum dritten Mal statt.

11.11.2012

Wolfsburgs CongressPark war am Samstag die Bühne für ganz große Auftritte: Der Landesparteitag der SPD tagte - und auch der designierte Kanzlerkandidat Peer Steinbrück kam. 2013 stehen Landtags- und Bundestagswahl an.

11.11.2012
Stadt Wolfsburg Wolfsburg-Barnsdorf - Brand in Barnstorf

Kleine Ursache, große Wirkung: In der Nacht auf Samstag gegen 2 Uhr rückten die Berufsfeuerwehr (BF) und die Freiwillige Feuerwehr Barnstorf zu einem Feuer am Alten Bierweg aus: Brandherd war eine Dixie-Toilette, die Flammen hatten aber bereits auf zwei Paletten mit Dachziegeln und auf einen Fernmeldemasten der Telekom übergegriffen.

11.11.2012
Anzeige