Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Asylheim: Suche nach der Tatwaffe
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Asylheim: Suche nach der Tatwaffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 25.09.2014
Der Tag danach: Polizisten durchsuchten den Müll nach der Tatwaffe (im Bild), sicherten Spuren und durchkämmten die Böschung der gesperrten Viehtriftbrücke. Quelle: bsnews
Anzeige

Trotz der Dunkelheit suchten Einsatzkräfte am späten Mittwochabend rund um das Asylbewerberheim nach Spuren und der Tatwaffe, unter anderem auf der Böschung, die zur Viehtriftbrücke hochführt.

Gestern Vormittag rückten dann Experten der Spurensicherung an. Sie durchsuchten in weißen Schutzanzügen gründlich das Haus Nr. 30. Rund 100 uniformierte Polizeikräfte durchkämmten zugleich die Außenbereiche, zum Beispiel die Rückseite des Hauses sowie erneut die Böschung an der Brücke, die zeitweilig komplett abgesperrt war. Die Umgebung des Hauses war ebenfalls abgesperrt, auch die Grünanlagen der Anlage wurden durchsucht, ebenso der Hausmüll.

Zur Galerie
Asylbewerberheim Fallersleben: Die Polizei sicherte den Tatort in der Hafenstraße ab - die Spurensicherung begann noch in der Nacht.

Im Einsatz waren gestern wie bereits in der Tatnacht auch Kräfte von außerhalb, vor allem aus Göttingen. Polizisten aus Braunschweig suchten mit einem Metalldetektor nach der Tatwaffe. Auch ein Polizeihund war vor Ort. Die gesuchte Schusswaffe wurde laut Polizei allerdings nicht gefunden.

Zugleich gab es gestern weitere Vernehmungen von Heimbewohnern durch Mitarbeiter der 40-köpfigen Mordkommission (MoKo), die sich aufgrund sprachlicher Barrieren zum Teil langwierig gestalteten.

Im VW-Werk in unmittelbarer Nähe des Verwaltungshochhauses liegen womöglich zwei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg. Sollte sich der Verdacht am Samstag bestätigen, werden die Sprengkörper am Sonntag, 27. September, entschärft. Deshalb wird es im Bahnverkehr zu massiven Einschränkungen kommen. Das teilte gestern die Deutsche Bahn mit.

25.09.2014

Die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale Niedersachsen gibt es in Wolfsburg seit über 40 Jahren. Gestern stellten Annegret Willenbrink und Ingeborg Fischer-Münkel ihren Tätigkeitsbericht 2013 vor: Fast 4000 Verbraucher berieten sie im vergangenen Jahr zu verschiedenen Themen.

25.09.2014

In der Nacht zum Donnerstag wurde in Neindorf ein Audi A6 und im Stadtteil Rabenberg ein VW Golf entwendet. Insgesamt entstand ein  Schaden von 17.000 Euro.

25.09.2014
Anzeige