Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Asylbewerber getötet: Verdächtiger festgenommen

Wolfsburg Asylbewerber getötet: Verdächtiger festgenommen

Vier Wochen nach den tödlichen Messerstichen auf einen Kameruner (33) im Asylbewerberheim in Fallersleben hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich um einen 23-jährigen Flüchtling aus Liberia, der früher selbst im Fallersleber Asylheim gelebt hat. Ein Haftrichter erließ Haftbefehl.

Voriger Artikel
Der Weg zur Großstadt: Stadt sucht Dokumente
Nächster Artikel
Schwerer Unfall: Betrunken über Stoppschild

Asylbewerberheim in der Fallersleber Hafenstraße: Vier Wochen nach dem Tod eines Bewohners hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Quelle: Photowerk (bb)

Der Kameruner war am 5. Februar mit mehreren Messerstichen in den Oberkörper getötet worden, die Tatwaffe stellte die Polizei sicher. Die Beamten nahmen zunächst zwei Verdächtige (37 und 40) vorläufig fest, mussten sie aber wieder frei lassen – die Staatsanwaltschaft sah „kein dringenden Tatverdacht“.

Das scheint diesmal anders zu sein: Laut Polizeisprecher Thomas Figge gebe es „einen hinreichend konkreten Tatverdacht“ gegen den 23-jährigen Liberianer. „Nach Auswertungen von Ermittlungsergebnissen, Zeugenaussagen und Auswertung vorhandener Spuren“, so Figge, habe die zuständige Mordkommission, die aus 21 Beamten besteht, die Wolfsburger Wohnung des Verdächtigen durchsucht und ihn festgenommen. „Bisher war der 23-Jährige noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten“, so Figge. Konkreter wollte Figge gestern nicht werden – „aus ermittlungstaktischen Gründen“.

Fallerslebens Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist freut sich über die Nachricht: „Die Ermittlungen der Polizei hatten offenbar Erfolg.“ Sie hofft, dass die Bluttat jetzt vollständig aufgeklärt werde. „Sonst“, so Weist, „bleibt weiter eine Verunsicherung bestehen.“

bis

 + + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Urlaubsfotos Galerie 05

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr