Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Around The World“ mit Kaya Yanar
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Around The World“ mit Kaya Yanar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.12.2013
Witziger Tolpatsch: Kaya Yanar. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

„Unfassbar“ fand es der türkisch-arabisch-deutsche Komiker, dass ihn die Mehrheit der Wolfsburger noch nie live gesehen hatte: „Ich hoffe, ihr habt mich nicht verwechselt“, spielte er auf seinen Kollegen Bülent Ceylan an.

Dabei weiß Yanar: „Ich bin ein Star - soweit man das in Deutschland sein kann.“ Mit der TV-Show „Was guckt du?!“ bereitete er den Weg für Nachfolger wie Ceylan. Von seiner Spontaneität hat er auch im fünften Live-Programm „Around The World“ nichts verloren. „Brillant, wie er blitzschnell zwischen den Slangs hin und her schaltet“, schwärmt Zuschauer Michael Twardoski, als Yanar erzählt, wie der Dialekt seiner Schweizer Freundin jede Erotik schwinden lässt oder warum man sich vor Russen am Büfett in Antalya in Acht nehmen muss.

Kaum ein Klischee, das der 40-Jährige nicht bedient. Trotzdem bleibt er sympathisch, denn die eigenen Schwächen nimmt er genauso schonungslos ins Visier - zum Beispiel, wie er beim Skifahren in einer Schneewehe landet oder beim Furzen auf dem Balkon ausrutscht. Wenn Kaya Yanar das Naserümpfen seiner Freundin nachmacht, die Skibretter Schwitzerdütsch sprechen lässt und mit riesigen Augen von der Krankenschwester erzählt, die ihn nach einem Unfall waschen musste, brüllt der Saal vor Lachen. „Die Show ist super!“, urteilten Frank und Ines Fricke. Stimmt!

amü

Jetzt geht der Umbau des TV-Jahn-Stadions am Klieverhagen in die entscheidende Phase: Gestern griffen die Verantwortlichen aus Verein, Politik und Verwaltung gemeinsam zum Spaten - im Oktober soll der Bau beendet sein.

09.12.2013

Über diesen Weihnachtsbaum lacht die ganze Stadt! Die Tanne in der Saarstraße hat keine Spitze, erinnert mehr an Busch als an Baum, und Äste fehlen auch! Anwohner sind amüsiert und verärgert gleichermaßen: „Das ist der hässlichste Weihnachtsbaum Wolfsburgs“, so Anwohnerin Brigitte Stegemann.

09.12.2013

Hehlingen. Schon wieder haben Kriminelle die Kartendaten von Wolfsburger Bankkunden ausgespäht. Diesmal in der Sparkasse in Hehlingen. Die Täter erleichterten mindestens 37 Opfer um 13.000 Euro. Es ist der zweite Skimming-Fall in Wolfsburg, der innerhalb weniger Wochen bekannt wird – die Polizei warnt!

05.12.2013
Anzeige