Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Armbrust-Räuber verurteilt: Er muss 5,5 Jahre hinter Gitter
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Armbrust-Räuber verurteilt: Er muss 5,5 Jahre hinter Gitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 01.11.2012
Fünfeinhalb Jahre Gefängnis für den Armbrust-Räuber (rechts): Unter anderem wurde er für den Überfall auf eine Star-Tankstelle verurteilt. Quelle: Fotos: Franke
Anzeige

Der Angeklagte hatte im Frühjahr die Star-Tankstelle und einen Rewe-Getränkemarkt in Fallersleben mit einer geladenen Armbrust überfallen, dabei 430 sowie 325 Euro erbeutet und sich wenige Tage später selbst auf der Wache gestellt (WAZ berichtete).

Sowohl die vergleichsweise geringe Beute als auch die Tatsache, dass sich der Räuber ohne Fahndungsdruck freiwillig stellte, hätten zur Bewertung „minder schwer“ geführt, erklärte gestern Landgerichts-Sprecher Detlev Rust. Ursprünglich waren die Taten als schwerer Raub angeklagt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte sechs Jahre Haft gefordert, die Verteidigung plädierte auf eine Freiheitsstrafe von nur vier Jahren.

Zusätzlich zu den fünf Jahren und sechs Monaten Gefängnis ordnete die 1. Große Strafkammer des Braunschweiger Landgerichts die Unterbringung des Täters in einer Entziehungsanstalt an. Der wegen Raubes bereits einschlägig vorbestrafte 27-Jährige ist schwer Marihuana-abhängig und hatte auch vor den beiden Überfällen größere Mengen Cannabis geraucht. Das Urteil ist nicht rechtskräftig - beide Seiten könnten noch Berufung einlegen.

fra

Anzeige