Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Arien, Promis und eine tolle Kulisse
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Arien, Promis und eine tolle Kulisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:13 13.07.2015
Opern-Gala vor dem Schloss: Rund 1000 Besucher genossen den Abend. Mezzosopranistin Vesselina Kasarova trat auf, zu den Gästen gehörte auch Rapper MC Fitti. Quelle: S. Bisch / M.Nass
Anzeige

Die Opern-Gala bildete den Abschluss des Klassik-Festivals „Soli Dei Gloria“. Eigentlich sollte am Samstagabend der Opernstar Elina Garanca auf der Bühne stehen, doch die Sängerin musste aus privaten Gründen den Auftritt absagen. Günther Graf von der Schulenburg, künstlerischer Leiter von Soli Dei Gloria, konnte Kasarova verpflichten: „Es war ein großes Glück, dass sie Zeit hatte. Und sie ist ein absolut gleichwertiger Ersatz - beide Sängerinnen vertreten sich häufiger Mal“, betonte er.

Auf der durchsichtigen und mit Blumen geschmückten Bühne fühlte sich die Opernsängerin, gehüllt in einem tollen, roten Abendkleid, sichtlich wohl. Das Philharmonic Volkswagen Orchestra unter der souveränen Führung von Rainer Roos begleitete sie.

Leidenschaftlich interpretierte Kasarova die Johanna aus „Die Jungfrau vin Orleans“ (Tschaikowsky), sang Arien aus „Samson und Dalia“ (Camille Saint-Saëns) und mimte voller Inbrust die „Carmen“ (Bizet). Die Zuhörer, die unter der großen Kastanien vor der Schloss-kulisse Platz genommen hatte, applaudierten begeistert.

Zu den Gästen gehörten unter anderem Moderatorin Tamara Gräfin von Nayhauß. Sie kam mit Sohn Maxi zum Konzert, verbrachte ein Wochenende im Ritz-Carlton. „Maxi wollte etwas nur mit Mama machen - ohne Bruder und Vater“, erklärte sie. Auch Rapper MC Fitti hatte sich unter die Gala-Besucher gemischt. „Das ist meine erste Oper überhaupt“, verriet er der WAZ.

jes

Wer hätte das gedacht? „Wolfsburg ist eine sehr artenreiche Stadt. Hier findet man unheimlich viele tolle Pflanzen“, sagt Jürgen Feder begeistert. Den kauzigen Botaniker kennt man aus dem Fernsehen, am Samstag führte er eine kleine Gruppe von Pflanzenfreunden am Mittellandkanal entlang und stellte 150, zum Teil sehr seltene Arten, vor.

15.07.2015

In der Nacht zu Sonntag fischte die Wolfsburger Polizei zwei Betrunkene aus dem Verkehr.

12.07.2015

Vive La France: Der Startschuss zur Sommerinszenierung der Autostadt zum Thema Frankreich fiel am Samstag. Außergewöhnliche Wasserspiele und französische Spezialitäten warten nun bis zum 31. August auf die Besucher.

12.07.2015
Anzeige