Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Arbeitslosenzahlen im Juli leicht gestiegen

Wolfsburg Arbeitslosenzahlen im Juli leicht gestiegen

Die Zahl der Arbeitslosen in Wolfsburg ist leicht gestiegen: In der VW-Stadt waren im Juli 3179 Menschen als arbeitslos gemeldet. Das sind 89 Personen oder 2,9 Prozent mehr als im Juni. Die Arbeitslosenquote liegt bei rund 4,8 Prozent - das sind 0,1 Prozent mehr als im Juli 2014. Diese Zahlen gab gestern die Agentur für Arbeit in Helmstedt bekannt.

Voriger Artikel
Paarungszeit: Acht Wildunfälle in 24 Stunden
Nächster Artikel
Trickdieb gab sich als Stadtwerkemitarbeiter aus

Agentur für Arbeit: Die Zahl der Arbeitslosen ist in Wolfsburg im Juli leicht angestiegen.

Quelle: Foto: Archiv

„Der Juli brachte den erwarteten Anstieg der Arbeitslosigkeit mit sich, da die Ferien- und Urlaubszeit nun Einfluss gewinnt“, sagt Gerald Witt, Leiter der Agentur für Arbeit Helmstedt. Außerdem würden sich viele junge Menschen jetzt arbeitslos melden - diejenigen, die nach Ende der Schule nicht direkt einen Job finden.

In Wolfsburg meldeten sich 755 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das sind 74 weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 664 Wolfsburger ihre Arbeitslosigkeit - 170 weniger als vor einem Jahr. Insgesamt haben sich von Januar bis Juli 5513 Menschen arbeitslos gemeldet - 17 mehr als 2014. Gleichzeitig beendeten 5286 Personen ihre Arbeitslosigkeit - 113 weniger als vor einem Jahr. Die Zahl der Arbeitsstellen stieg im Juli auf 1808 (99 weniger als im Vorjahresmonat). Arbeitgeber meldeten im Juli 503 neue Stellen, fünf weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gab es 3033 neue Stellen -152 weniger als 2014.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr