Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Arbeitslosenquote weiter bei 4,9 Prozent
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Arbeitslosenquote weiter bei 4,9 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 30.06.2017
Stellenangebote bei der Agentur für Arbeit: In Wolfsburg waren im Juni 3325 Menschen ohne Job. Quelle: Foto: dpa
Anzeige
Wolfsburg

Die Arbeitslosenquote in Wolfsburg stagniert. Im Juni lag sie wie schon im Vormonat bei 4,9 Prozent. Vor einem Jahr sah es besser aus: Damals lag die Quote der Wolfsburger ohne Job bei 4,7 Prozent. Das teilte die Agentur für Arbeit Helmstedt in ihrem Monatsbericht mit.

In Wolfsburg sind 3325 Personen als arbeitslos gemeldet – 28 mehr als noch im Mai. „Ursache hierfür ist, dass sich vor allem in Wolfsburg bereits einige junge Menschen nach der Ausbildung und den angeschlossenen Prüfungen arbeitslos gemeldet haben, weil sie nicht nahtlos eine Anschlussbeschäftigung aufgenommen haben“, erläutert Gerald Witt von der Agentur für Arbeit. Man sei aber zuversichtlich, diese frisch gebackenen Fachkräfte schnell in den Arbeitsmarkt integrieren zu können.

Ausländer machen dir größte Einzelgruppe aus

Witt weiß: „Erst einmal werden in den kommenden Monaten die Arbeitslosenzahlen saisonal bedingt durch die Urlaubs- und Ferienzeit und die Meldung junger Ausbildungsabsolventen im gesamten Bezirk ansteigen.“

1891 der insgesamt 3325 Arbeitslosen sind Männer – damit liegt ihr Anteil bei 56,9 Prozent. Ausländer (38,0 Prozent) machen die größte Einzelgruppe aus, gefolgt von den Langzeitarbeitslosen (30,5 Prozent). In Bezug auf das Alter sind die über 50-Jährigen (27,2 Prozent) am stärksten von Arbeitslosigkeit betroffen. Der Bestand an freien Arbeitsstellen in Wolfsburg ist im Juni um 25 Stellen auf 1362 gesunken.

Von Kevin Nobs

Stadt Wolfsburg Drei neue Mitglieder im Stiftungsrat - Bürgerstiftung bekommt weitere Verstärkung

Forschertürme für die Kitas, der Planetenweg am Allersee und das Wolfsburger Lesenetzwerk: Die Wolfsburger Bürgerstiftung ist ein wichtiger Teil der Gesellschaft, die viele besondere Projekt erschaffen hat und fördert. Jetzt gibt es noch mehr Unterstützung.

30.06.2017

Seit Installation der Blitzer auf der A2 bei Lehre gibt es Beschwerden und Zweifel an der Rechtmäßigkeit der ausgestellten Bußgeldbescheide. Bisher hatte kein Einspruch Erfolg – doch ein Wolfsburger zweifelt weiterhin daran, dass hier fair gemessen wird.

30.06.2017

Große Veränderungen bei der Autovision: Die VW-Tochter bekommt zum Jahresbeginn 2018 einen neuen Namen und stellt sich neu auf – unter anderem mit einem neuen Aufsichtsrat.

30.06.2017
Anzeige