Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Arbeitslosengeld-Vorschuss gibt es im Supermarkt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Arbeitslosengeld-Vorschuss gibt es im Supermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 28.08.2018
Arbeitslosengeld an der Supermarkt-Kasse: Eine Kassiererin zählt an ihrer Kasse Wechselgeld. Quelle: Foto: dpa
Wolfsburg

Im Zuge eines Testlaufs wurden in Wolfsburg 31.622 Euro an Empfänger von Arbeitslosengeld an Supermarktkassen ausgezahlt. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) seien über das Jobcenter Wolfsburg bis Mitte August 128 Auszahlungen geleistet worden.

Das neue Verfahren ist vor allem für Arbeitslosengeld-II-Empfänger gedacht, die in finanziellen Notlagen Bargeld brauchen. Es wird seit Ende Mai in neun Städten erprobt.

Bislang standen in Notfällen Kassenautomaten in den Jobcentern und Arbeitsagenturen zur Verfügung, die nun aus Kostengründen und wegen Störanfälligkeit abgebaut werden. Zu den beteiligten Supermärkten und Drogerien gehören Rewe, Penny, Real, dm und Rossmann.

Mitarbeiter und Arbeitslosengeld-Empfänger hätten das neue Verfahren sehr gut akzeptiert, bilanzierte die Nürnberger Bundesbehörde. Die Auszahlungen seien störungsfrei abgelaufen.

Zu den Pilotstandorten gehören neben Wolfsburg die Jobcenter Börde, Dortmund, Neuwied, Oberhausen und Salzgitter sowie München, Schwandorf und Dortmund. Im nächsten Schritt sollen im November 20 weitere Dienststellen hinzukommen. Bis Ende Januar 2019 soll das Verfahren flächendeckend eingeführt werden.

Damit Arbeitslose bei den Händlern Geld bekommen, müssen sie einen „neutral gehaltenen“ Zettel mit einem Barcode vorlegen, den sie sich im Jobcenter abholen können. Dieser wird an der Kasse eingescannt und der angezeigte Betrag sofort ausgezahlt.

Von Michael Lieb

Die Wolfsburger haben entschieden: Sie haben Enrico Elia zum „Blogger des Monats August“ ernannt. Somit war er derjenige, der in diesem Monat exklusiv durch die Shops der Designer Outlets Wolfsburg (DOW) streifen und sich ein Business-Outfit seiner Wahl zusammenstellen durfte. Stefanie M. Brakel und Fotograf Andreas Bräunlich begleiteten ihn für die WAZ.

28.08.2018

Das Amtsgericht hat einen 30-jährigen Wolfsburger zur Drogenentzugstherapie verurteilt. Er hatte im Rausch einen Mann verprügelt. Hält er die Therapie durch, bekommt er Bewährung. Bricht er sie ab, landet er im Gefängnis.

31.08.2018

Beeindruckend: Lea Jonscher aus der Wolfsburger Nordstadt vereinigt beim Spiel auf der Geige Hingabe, Leidenschaft und Talent.

28.08.2018