Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Arbeit für Asylbewerber: Pilotprojekt startet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Arbeit für Asylbewerber: Pilotprojekt startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 27.03.2015
Flüchtlingsunterkunft: In Wolfsburg startet ein Pilotprojekt, das Asylbewerbern Zugang zum Arbeitsmarkt ermöglicht.
Anzeige

Auf Einladung der Stadt trafen sich Ende März Mitarbeiter des Arbeitsmarktes und der Bildungslandschaft Wolfsburg, um sich über den Arbeitsmarktzugang für Asylbewerber und Flüchtlinge zu informieren und auszutauschen. Damit geeignete Praktikums-, Ausbildungs- oder Arbeitsplätze angeboten werden können, ist die Stadt auf die Hilfe der ansässigen Unternehmen angewiesen. Bei notwendiger sprachlicher Weiterbildung wird die Volkshochschule Wolfsburg als Kooperationspartner in das Projekt eingebunden. Jobcenter Wolfsburg und die Arbeitsagentur Wolfsburg sind ebenfalls beteiligt.

Bereits während der Auftaktveranstaltung stellte die Firma Haltern und Kaufmann für den Sommer zwei Ausbildungsplätze für Flüchtlinge zur Verfügung. Auch die IG Metall wird das Projekt in die Gremien der Gewerkschaften mitnehmen und dafür werben.

  • Weitere Informationen erhalten interessierte Unternehmen bei der Stadt Wolfsburg, Katarzyna Stute, Telefon 05361/ 28 10 97, oder per Mail: Katarzyna.stute@stadt.wolfsburg.de

Unfall auf dem Berliner Ring: Ein VW-Bus kam gestern von der Straße ab, krachte gegen die Schutzplanke und drehte sich einmal um die eigene Achse. Dem 58 Jahre alten Fahrer ist zum Glück nichts passiert.

27.03.2015

Der Weltwassertag war Anlass für das Projekt „Wasser für Kenia“, auf neue Aktionen hinzuweisen. „Im Februar wurde der dritte Wassertank mit Wolfsburger Stadtwappen in Kenia eingeweiht“, berichten Almut und Christoph Stein. Sie gründeten die Aktionsgruppe 2010 unter dem Dach der Welthungerhilfe und sammeln seitdem Spenden.

27.03.2015

Die Zahl der Unfälle, an denen Senioren beteiligt sind, steigt weiter. 2014 waren 560 Fahrer über 65 Jahre an Unfällen beteiligt, im Jahr 2013 waren es 471.

27.03.2015
Anzeige