Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Apothekeneinbruch: Zeugenhinweise schränken Tatzeit ein

Wolfsburg Apothekeneinbruch: Zeugenhinweise schränken Tatzeit ein

Nach einem Apothekeneinbruch im Stadtteil Teichbreite in der Nacht zum Samstag (wir berichteten) können Ermittler nach ersten Zeugenhinweisen den Tatzeitraum näher bestimmen. Anwohner berichteten zwischen 01.00 Uhr und 01.30 Uhr laute Geräusche aus der Apotheke  gehört zu haben.

Voriger Artikel
Gleich beim ersten Date waren sieben Kilo Gold weg
Nächster Artikel
Denkmal soll saniert werden

Schlossapotheke: Einbrecher hebelten die Eingangstür auf und rissen einen Tresor aus seiner Verankerung.

Quelle: Photowerk (bs)

Den Ermittlungen nach wurde zunächst die Eingangstür zu der Apotheke in der Wipperstraße gewaltsam aufgebrochen. Im Anschluss rissen die Täter einen Tresor aus seiner Bodenverankerung. 

Daher hoffen die Beamten, dass der Abtransport der schweren Beute beobachtet wurde.

Die Polizei Wolfsburg nimmt Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 05361-46460 entgegen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Mit dem neuen ganzheitlichen Konzept „Salon Emotion“, welches auch in Kooperation mit L’Oréal entstand, schafft die Haarmanufaktur für seine Kunden eine ganz neue Wellnessoase. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr