Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Apotheken-Räuber: Handschellen und Kontrollen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Apotheken-Räuber: Handschellen und Kontrollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 13.03.2015
Prozessauftakt: Seit gestern stehen die Apothekenräuber vor Gericht, ihnen wird unter anderem der Überfall in der Saarstraße vorgeworfen. Quelle: Photowerk (kau)

Die Täter gelten als gefährlich, entsprechend groß waren die Sicherheitsvorkehrungen: Jeder Prozessteilnehmer wurde am Einlass durchsucht; jeweils zwei Beamte führten die vier Angeklagten in Handschellen in den Gerichtssaal.

Die Anklageschrift war lang: Vorgeworfen werden den vier Angeklagten (zwei Männer, 32 und 48, und zwei Frauen, 26 und 48) zehn Taten: Neunmal überfielen sie im letzten Jahr Apotheken, einmal einen Edeka-Markt. Haupttäter war der 48-Jährige aus Salzgitter: Er drang in allen zehn Fällen mit einer ungeladenen Schreckschusspistole oder einem Feuerzeug in Pistolen-Optik in die Filialen ein und forderte Bargeld. Die anderen drei unterstützten ihn als Fluchthelfer: Die 48-Jährige fuhr sechsmal das Fluchtauto, der 32-Jährige und die 26-Jährige waren an vier Überfällen beteiligt. Beim Überfall in der Saarstraße war der 48-Jährige mit einem tief ins Gesicht gezogenem Basecap maskiert. Die 26-Jährige wartete ein paar Meter weiter im Fluchtwagen, der dem 32-Jährigen gehörte. Sie flüchteten mit 350 Euro.

Der Haupttäter ist geständig. Ihm droht Sicherungsverwahrung. Fortgesetzt wird die Verhandlung am 2. April, am 8. Mai wird das Urteil erwartet.

kau

Erzieher und Sozialarbeiter ruft die Gewerkschaft Verdi am Mittwoch, 18. März, zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Auch in Wolfsburg sollen an diesem Tag alle Erzieher in städtischen Kitas und Sozialdiensten ihre Arbeit niederlegen.

13.03.2015

Die Zahl der Verkehrsunfälle in Wolfsburg und die Zahl der Schwerverletzten ist 2014 erneut gestiegen: 3752 Unfälle mit 42 Schwerverletzten (Vorjahr 39) erfasste die Polizei im vergangenen Jahr. Das sind jeweils rund sieben Prozent mehr als 2013. Und: Seit 2010 steigerten sich die Unfallzahlen sogar um rund 30 Prozent.

13.03.2015

Wolfsburg. Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Freitag im Stadtteil Laagberg einen Fiat Ducato auf und entwendeten das eingebaute Navigationsgerät im Wert von 1.100 Euro.

13.03.2015