Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Anwohner sind sauer – Fontanehof ist regelmäßig zugeparkt

Müll und Lärm: Ärger am Kaufhof Anwohner sind sauer – Fontanehof ist regelmäßig zugeparkt

Rund um den Kaufhof gibt‘s Ärger: Anwohner vom benachbarten Fontanehof beklagen sich über Müll, Lärm, Urin und wildes Parken. Ihre Meinung: Feiern ist in Ordnung, aber bitte nicht so.

Voriger Artikel
Open Air: Nena gibt Konzert im Allerpark
Nächster Artikel
Sex-Verbrechen: Hat 17-Jähriger seine Halbgeschwister vergewaltigt?

Ärger am Kaufhof: Anwohner beschweren sich über Müll, Kisten und Unrat, die sich in den Hinterhöfen stapeln.

Quelle: Photowerk (mv)

Laute Musik in der Nacht regt Margot Striemer auf. „Um 4 Uhr morgens schreckt man aus dem Schlaf“, klagt sie. Auch Nachbarin Ninel Rekhlo stört der Lärm: „Wenn ich um halb fünf zur Frühschicht aufstehe, ist es sehr laut.“
Weiterer Vorwurf der Anwohner: Kaufhof-Gäste verrichten ihre Geschäfte in den Büschen. „Die sollten Dixi-Klos aufstellen“, fordert Striemer. „Das ist eine üble Geruchsbelästigung“, bestätigt Bernd Axmann.
Außerdem ärgert sich Striemer über Kaufhof-Gäste, die den Fontanehof zuparken. Auch sei es üblich, dass die Wirte in ihren Hinterhöfen Müll, Kisten und Unrat stapelten. „Das sieht schlimm aus“, sagt Rekhlo.
Bei der Stadt liegen zurzeit keine Beschwerden vor, sagt Sprecherin Stefanie Geisler. „Wir können erst handeln, wenn es konkrete Hinweise gibt.“
Gastronom Salvatore Baffa sagt klipp und klar: „Wir schalten nach 22 Uhr draußen die Musik aus und machen die Türen zu.“ Beschwert habe sich bei ihm noch niemand.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr